Synageles hilarulus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Synageles hilarulus (C. L. Koch, 1846)
Kleiner Ameisenspringer
Hilarulus Reinstaedt 08-05 01.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Salticidae (Springspinnen)
Gattung: Synageles (Zwergameisenspringer)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:036377
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten R
[CZ] Tschechien EN
[D] Deutschlands<?=3
[D] Berlinex 0
[D] Brandenburg 2
[D] Baden-Württemberg 2
[D] Bayern 2
[D] Bayern Av/A 2
[D] Bayern SL 2
[D] Bayern T/S 2
[D] Mecklenburg-Vorp.?== 2
[D] Niedersachsen G
[D] Niedersachsen (T) G
[D] Sachsen 3
[D] Sachsen-Anhalt 2
[SE] Schweden DD
[SK] Slowakei V*

Merkmale

Körperlänge: um 3 mm. (Nentwig et al. 2012)

Prosoma schwarzbraun, farbig schillernd, mit einem Querstreifen aus weißen Schuppenhaaren hinter den hinteren Seitenaugen. Opisthosoma dunkelbraun, im vorderen Drittel mit etwas hellerer Querbinde, die durch ein weißes Querband betont wird, welches in der Mitte unterbrochen sein kann. Beine hell, glasig, mit mehr oder weniger ausgeprägter dunkler Zeichnung.

Lebensraum

Die Art bewohnt sehr warme Habitate, z. B. sonnenexponierte Trockenhänge. (Nentwig et al. 2012)

Verbreitung

Paläarktisch (World Spider Catalog 2016).

Selten gefunden in Deutschland, wesentlich seltener, als die Schwesterart Synageles venator. (Arachnologische Gesellschaft 2020)

Lebensweise

Siehe hierzu Synageles.

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise