Philodromus emarginatus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philodromus emarginatus (Schrank, 1803)
Kleiner Rindenflachstrecker
Philodromus-emarginatus Dammbachsgrund 09-07 07.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Philodromidae (Laufspinnen)
Gattung: Philodromus (Flachstrecker)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:029812
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien LC
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlands(<)?=G
[D] Berlin???=D
[D] Brandenburg *
[D] Baden-Württemberg D
[D] Bayern D
[D] Bayern SL D
[D] Bayern T/S D
[D] Mecklenburg-Vorp.?== D
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (H) 2
[D] Niedersachsen (T) 2
[D] Nordrhein-Westfalenss(<)?=G
[D] Sachsen-Anhalt 0
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala *
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole ?
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
Synonyme
  • Artanes emarginatus
  • Artanes pallidus

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 5–6 mm (Nentwig et al. 2012).

Philodromus emarginatus ist flach gebaut und zeigt körperbauliche Ähnlichkeiten zu P. margaritatus und P. fuscomarginatus. Allerdings wirkt die Art deutlich kurzbeiniger.

Prosoma und Opisthosoma sind grau, graubraun oder gelblich grau mit einer verwaschenen und variablen Zeichnung aus hellen und dunklen Flecken und Linien. An den Körperrändern, v.a. an den Hinterrändern des Opisthosomas, sind lange weiße Haare ausgebildet.

Die Beine sind gelblich mit dunkler Ringelung. Oft sind sie distal komplett dunkelgrau mit einzelnen hellen Härchen. Die Femora zeigen manchmal dunkle Flecken.

Lebensraum

In den unteren Ästen von Nadelbäumen und auf Zwergsträuchern (Nentwig et al. 2012).

Verbreitung

Philodromus emarginatus ist paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise