Philodromus fuscomarginatus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philodromus fuscomarginatus (De Geer, 1778)
Philodromus fuscomarginatus female front 600.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Philodromidae (Laufspinnen)
Gattung: Philodromus
Reifezeit (Bellmann H. 2010)
Monat:123456789101112
_ _ _ _ _ start X end _ _ _ _
_ _ _ _ _ start X end _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:029822
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien VU
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlands=?=*
[D] Berlinss===*
[D] Brandenburg *
[D] Baden-Württemberg D
[D] MV?== D
[D] Niedersachsen G
[D] Niedersachsen (T) G
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala *
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau ?
[SK] Slowakei R*
Synonyme
  • Artanes fusco-marginatus

Merkmale

Körperlänge: Weibchen und Männchen werden 6 bis 7 mm lang (Nentwig W. et al. 2012).

Philodromus fuscomarginatus ist eine extrem flach gebaute Philodromus-Art. Sie ist orangebraun gefärbt und fast ungezeichnet. Auf dem Prosoma sind manchmal dunkle Radiärstreifen angedeutet, und in der Herzgegend ist das Opisthosoma manchmal etwas verdunkelt.

Die Beine sind ebenfalls einfarbig orangebraun. Die Femora sind oft etwas heller und manchmal fein dunkel gepunktet.

Lebensraum

Philodromus fuscomarginatus lebt an der Rinde und auf den unteren Ästen von Nadelbäumen, v. a. Kiefern (Nentwig W. et al. 2012). Die Art scheint etwas anspruchsvoller zu sein als Philodromus margaritatus und ist in wesentlich geringerer Individuendichte zu finden.

Lebensraum: magerer, sonnenexponierter Kiefern-Eichen-Hangwald (530m üNN, in der Oberpfalz).

Verbreitung

Philodromus fuscomarginatus ist paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise