Ozyptila claveata

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ozyptila claveata (Walckenaer, 1837)
Ozyptila claviata Goennatal 08-03 02.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Thomisidae (Krabbenspinnen)
Gattung: Ozyptila
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:030838
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten V
[CZ] Tschechien *
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandh<?=*
[D] Berlines<(↓)-1
[D] Brandenburg 3
[D] Niedersachsen 3
[D] Niedersachsen (H) 3
[D] Niedersachsen (T) 1
[D] NRWs<(↓)=3
[D] Sachsen 3
[PL] Bielitz-Biala NT
[PL] Kattowitz ?
[PL] Opole ?
[PL] Oberschlesien NT
[PL] Tschenstochau NT
Synonyme
  • Ozyptila nigrita

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 3 mm, Männchen 2 bis 2,5 mm (Locket G. H. & A. F. Millidge 1951).

Prosoma dorsal mit dunklen Seitenflächen und einem bleicheren rötlich-braunen Mittelband. Das Sternum ist mit dicken, spatelförmigen Haaren besetzt. Opisthosoma dorsal gräulich (kann auch bräunlich wirken; siehe Fotos) mit schwarzer Musterung. Beine braun, mit dunkelbrauner Fleckung. (Locket G. H. & A. F. Millidge 1951)

Männchen

Männchen mit sehr dunkler Grundfarbe, können mitunter fast komplett schwarz wirken. Das Prosoma ist in diesem Geschlecht sehr dunkel braun, das Mittelband ist höchstens zu erahnen. Beine: Die Femora I und II sind ebenfalls schwarz, Femora III und IV sind dunkelbraun. Alle anderen Segmente braun. Femur I dorsal zusätzlich mit zwei kleinen, keulenförmigen Borsten. Das Opisthosoma ist fast vollständig schwarz. (Locket G. H. & A. F. Millidge 1951) Pedipalpus mit apikal stark erweiterter Patella (Locket G. H. & A. F. Millidge 1951), mediane Tibialapophyse nur undeutlich gespalten (Heimer S. & W. Nentwig 1991).

Lebensraum

Auf Trockenrasen und in ähnlichen Lebensräumen (Heimer S. & W. Nentwig 1991).

Verbreitung

Paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Heimer S. & W. Nentwig (1991): Spinnen Mitteleuropas. Verlag Paul Parey. ISBN 3-489-53534-0, 543 S.
  • Locket G. H. & A. F. Millidge (1951): British Spiders Vol. I. Ray Society, 310 S.
  • World Spider Catalog Association [Koord.] (2015): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch , Version 16.5, abgerufen am 2015-08-26.

Quellen der Nachweise