Haplodrassus moderatus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haplodrassus moderatus (Kulczyński, 1897)
Sumpfnachtjäger
Haplodrassus moderatus female A5980 PK9552.JPG
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
Gattung: Haplodrassus (Nachtjäger)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ start X X X X end _ _ _ _ _
_ start X X X X end _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:027349
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien EN
[D] Deutschlandss<<?=2
[D] Berlins<<(↓)-2
[D] Brandenburg 3
[D] Bayern 1
[D] Bayern OG 1
[D] Bayern T/S 1
[D] Mecklenburg-Vorp.es== 2
[D] Nordrhein-Westfalenes===R
[NO] Norwegen LC
[SK] Slowakei E

Beschreibung

Körperlänge: Weibchen erreichen ungefähr 6,5 bis 8,5 mm, Männchen 5 bis 6,5 mm (Grimm 1985).

Die Grundfarbe besteht aus Brauntönen, von mittel- bis rotbraun. Vorderfront des Prosomas, Spinnwarzen distal und Chelizeren leicht verdunkelt. (Grimm 1985) Mitunter jedoch mit cremefarbenem Hinterleib und angedeutetem Herzmal (siehe Bild).

Weibchen

Epigyne mit auffällig schwarz sklerotisierten Seitenrändern, diese nach hinten zusammenlaufend (Grimm 1985).

Männchen

Pedipalpus mit kurzer, distal nicht verbreiteter Tibialapophyse. Distale Bulbusapophyse nach basal plötzlich eingeschnürt und verjüngend. (Grimm 1985)

Lebensraum

Die Art lebt in Feuchtwiesen, Mooren und Bruchwäldern mit Erlen- und Birkenbestand (Grimm 1985).

Verbreitung

Haplodrassus moderatus ist paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

In Deutschland nur verstreute Einzelfunde (Arachnologische Gesellschaft 2020). Fehlt im Mittelmeerraum.

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise