Evarcha laetabunda

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Evarcha laetabunda (C. L. Koch, 1846)
Heide-Sichelspringer
Evarcha laetabunda male dorsal Schaefer.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Salticidae (Springspinnen)
Gattung: Evarcha (Sichelspringer)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:033409
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten D
[CZ] Tschechien VU
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandmh<?=V
[D] Berlins<==V
[D] Brandenburg 3
[D] Baden-Württemberg 3
[D] Bayern 3
[D] Bayern Av/A 3
[D] Bayern OG 3
[D] Bayern SL 3
[D] Bayern T/S 3
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (T) 2
[D] Nordrhein-Westfalenss===*
[D] Schleswig-Holsteines?? R
[D] Sachsen 3
[D] Sachsen-Anhalt 3
[NO] Norwegen NT
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz ?
[PL] Opole ?
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Attus laetabundus

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 6 bis 7 mm, Männchen 5 mm. (Roberts 1996)

Lebensraum

Meist in trockenen Habitaten (Roberts 1996). In Heidegebieten (Lemke 2018).

Verbreitung

Paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog 2015). Wurde 2007 erstmals in Schleswig-Holstein nachgewiesen. (Lemke 2008)

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise