Zacheus crista

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zacheus crista (Brullé, 1832)
Zacheus crista male PK6041.JPG
Männchen
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Phalangiidae (Schneider)
Gattung: Zacheus
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Zachaeus crista

Synonyme (u.a.): Phalangium crista Brullé; Egaenus variegatus Lendl; Paropilio lineatus Roewer.

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 7,5 - 11 mm, Männchen 7,5 - 10,5 mm. (Martens 1978)

Hell bis dunkel rötlichbraun marmorierte große Weberknechte. Prosoma und Opisthosoma weisen immer einen schmalen, weißen, medianen Längsstreifen auf (vgl. Bild). Die bräunlichen Pedipalpen sind robust (vgl. Bild) und fein behaart. Die massigen Chelizeren des Männchens sind variabel, glatt bis stachelig. Insbesondere kann das zweite Chelizerenglied auffällig aufgebläht sein. Die Chelizeren des Weibchens sind glatt und schlank. Laufbeine: Femur des B I keulig verdickt und beborstet, B II bis B IV, schlanker, rundlich bis kantig im Querschnitt. B IV kantig bedornt (siehe Bild). Augenhügel klein, hell und mit 5 - 6 deutlich sichtbaren Tuberkeln in einer Reihe. (Martens 1978)

Reifezeit

Frühjahr und Sommer, vor der mediterranen Trockenperiode.

Lebensraum

Die thermophile Art bewohnt unterschiedliche mediterran geprägte Habitate wie z. B. Laubwälder, Buschbestände bis hin zu offenen Steppen. Die Art meidet jedoch intensiv genutzte Ackerbauflächen. (Martens 1978)

Fundort von Zacheus crista.

Verbreitung

Süd- (Italien, Griechenland) und Osteuropa, nach Osten bis Kaukasien verbreitet. (Martens 1978) (Snegovaya 1999) Das abgebildete Exemplar stammt aus Tschechien, Bile Karpaty (http://www.bilekarpaty.cz/ und http://www.czechtourism.com/).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise