Walckenaeria cuspidata

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walckenaeria cuspidata Blackwall, 1833
Walckenaeria-cuspidata Dammbachsgrund 09-07 01.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Baldachinspinnen)
Gattung: Walckenaeria
Reifezeit (Nentwig W. et al. 2012)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:013271
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandsh===*
[D] Berlinmh(<)(↓)=G
[D] Brandenburg *
[D] MVmh= *
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] NRWsh===*
[D] SHsh===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau ?
Synonyme
  • Cornicularia cuspidata
  • Erigone cuspidata

Merkmale

Körperlänge: Weibchen werden 2,5 bis 2,9 mm groß, Männchen 2,4 bis 2,6 mm (Roberts M. J. 1993).

Prosoma schwarzbraun. Beine gelblich bis bräunlich. Opisthosoma hell- bis dunkelgrau.

Beine: Wiehleformel 2-2-1-1. Tm1-Bereich 0,45 – 0,54 mm. (Roberts M. J. 1993)

Lebensraum

Walckenaeria cuspidata lebt in der Bodenschicht von Wäldern (Nentwig W. et al. 2012) und wird als hemiskotophil eingestuft.

Verbreitung

Vorkommend in der paläarktischen Region (World Spider Catalog Association 2015).

Die Art ist deutschlandweit verbreitet und gilt nicht als gefährdet.

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise