Agyneta mollis

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Agyneta mollis (O. P.-Cambridge, 1871)
Schlankes Boxerweberchen
AMollis20120414140257-4c82e02e-xs.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Agyneta (Boxerweberchen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2013)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:011673
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten D
[CZ] Tschechien LC
[D] Deutschlandmh<?=V
[D] Berlinss(<)(↓)=G
[D] Brandenburg *
[D] Baden-Württemberg V
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (H) G
[D] Niedersachsen (T) 2
[D] Nordrhein-Westfalenss===*
[D] Sachsen 3
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Meioneta mollis

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 1,5 bis 2 mm (Nentwig et al. 2013).

Prosoma gelbbraun mit schwärzlichem Anflug; Rand, Fovea und Radialstreifen dunkler. VMA wenig kleiner als die HMA. Sternum: dunkelbraun bis schwarzbraun, die Härchen auf hellen Höfen. Gnathocoxen so dunkel wie das Sternum, Unterlippe fast ganz schwarz. Chelizeren: gelbbraun, die Zähnchen rötlichbraun. Der distale Zahn des vorderen Randes der Klauenfurche auffallend klein. Beine gelbbraun mit­unter mit geringem schwärzlichen Anflug, auch die beiden letzten Glieder des weiblichen Pedipalpus nicht dunkler. (Wiehle 1956) Wiehleformel: 2-2-2-2 (Stäubli 2013). Opisthosoma: schwärzlich mit dunkelbraunem Unterton. Bei stärkerer Vergrößerung sieht man streifenförmige schwarze Zonen auf dunkelbraunem Untergrund. (Wiehle 1956)

Weibchen

Epigyne klein, ihr Mittelstück nähert sich der Form eines Dreiecks (Wiehle 1956).

Männchen

Die beiden letzten Glieder des Pedipalpus dunkler. Der Pedipalpus ist an der Lamella characteristica identifizierbar, die sehr schmal ist, und deren Endzähne leicht zu sehen sind (Wiehle 1956).

Lebensraum

Auf Wiesen und an Waldrändern in feuchtem Gelände (Nentwig et al. 2013).

Lebensweise

Phänologie: In Portugal Mai – Oktober (Bosmans et al. 2010).

Verbreitung

Agyneta mollis ist paläarktisch verbreitet, dazu in Alaska und Kanada (World Spider Catalog 2020).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten