Tegenaria pagana

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tegenaria pagana C. L. Koch, 1840
Tegenaria-pagana GC-Tamadaba 16-11 02-male.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Agelenidae (Trichternetzspinnen)
Gattung: Tegenaria (Kleine Winkelspinnen)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:021268
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Malthonica pagana
  • Malthonica pagana urbana
  • Philoicides pallidus
  • Tegenaria baronii
  • Tegenaria castro
  • Tegenaria cerrutii
  • Tegenaria marinae
  • Tegenaria pagana urbana
  • Tegenaria urbana

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 7,5 bis 11,5 mm, Männchen 6 bis 9 mm. (Nentwig et al. 2013)

Dorsale Tibialapophyse kleiner als die laterale Tibialapophyse. Epigyne mit Seitenteilen, die Mittelteil nicht überragen. Prosoma gelbbraun, mit breitem, dunklerem Rand sowie dunklen Strichen. Sternum braun, mit breitem, hellem Mittelteil und hellen Flecken. Beine gelblich, mit braunen Flecken. Opisthosoma hellgrau mit dunkleren Winkelflecken. (Nentwig et al. 2013)

Lebensraum

An sehr warmen Stellen unter Steinen sowie in Häusern. In Mitteleuropa nur vereinzelt. (Nentwig et al. 2013)

Bilder

Verbreitung

Platnick gibt als Verbreitungsgebiet Europa bis Zentralasien, USA bis Chile und Neuseeland an (Platnick 2013).

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise