Steatoda incomposita

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Steatoda incomposita (Denis, 1957)
Steatoda-incomposita Maury 15-12 01-male.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Theridiidae (Kugelspinnen)
Gattung: Steatoda (Fettspinnen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2013)
Monat:123456789101112
_ _ _ _ _ start X X end _ _ _
_ _ _ _ _ start end _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:008062
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Lithyphantes incompositus

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 4,1 bis 5,9 mm, Männchen 2,9 bis 4,4 mm (Knoflach 1996).

Opisthosoma dunkel mit weißem Muster, welches S. albomaculata ähnelt. Es besteht aus einem vorderen weißen Gürtel, seitlich eingebuchteten Einzelflecken und zwei mittleren Reihen von blassen Flecken. Bauchseite dunkel, mit weißer Mittellinie und zwei schwachen paramedianen Linien, die vor den Spinndrüsen verschmelzen. (Knoflach 1996)

Weibchen

Epigyne: weniger wulstig als bei S. albomaculata, mit 2 kleinen Rillen am geraden hinteren Rand. Prosoma 1,6-1,8 mm lang. (Nentwig et al. 2013)

Männchen

Prosoma 1,2-2 mm lang. Opisthosoma dunkel mit weißer Zeichnung, ventral dunkel, mit weißer Mittellinie und 2 undeutlichen Seitenlinien, die vor den Spinnwarzen zusammenlaufen. (Nentwig et al. 2013)

Ähnliche Arten

Siehe S. albomaculata. Steatoda incomposita und S. albomaculata sind ausschließlich anhand der Genitalien zu unterscheiden (Knoflach 1996).

Lebensraum

Unter Steinen in trockenen Lebensräumen mit spärlicher Vegetation bis 2800 m üNN; dort unter Steinen (Knoflach 1996).

Verbreitung

Locus typicus: Sierra Nevada, Spanien (Knoflach 1996).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise