Porrhomma

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porrhomma Simon, 1884
Porrhomma-egeria Cave7294 08-06 01.jpg
Porrhomma egeria, Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidergen:01210

Merkmale und Bestimmung

Die Gattung Porrhomma umfasst eine sehr homogene Gruppe kleiner Linyphiiden – letztlich lässt allein die Betrachtung der Vulva wie des ♂-Endapparats (insbesondere des Embolus) valide Artmerkmale erkennen, während sonst zur Trennung der Arten heranziehbare, augenfälligere Partien der Epigyne wie des ♂-Pedipalpus einander durchaus gleichen. Augenverhältnisse und Färbung erweisen sich dagegen als recht variabel. Jede Beschäftigung mit diesen Tieren erfordert demnach viel Geduld. (Thaler K 1968)

Arten und Verbreitung

In Europa kommen nach Datenlage dieses Wikis 14 Arten der Gattung Porrhomma vor.[A]

NameNOSEFIIEGBDKDENLBELUPLLTLVEEBYCHATCZSKHUSIAD
Kein Foto vorhanden Porrhomma cambridgei    × ×××      × ×    
Foto vorhanden Porrhomma campbelli××××××××× ×    ×××× × 
Foto vorhanden Porrhomma convexum×××××××××××  ×××××××× 
Foto vorhanden Porrhomma egeria ×××××××××× ×  ×××× × 
Foto vorhanden Porrhomma errans   ×××××× ×    ×××××  
Kein Foto vorhanden Porrhomma microcavense      ×××       ×××   
Foto vorhanden Porrhomma microphthalmum××× ××××× ××××××××××× 
Kein Foto vorhanden Porrhomma microps×××  ×××       ×××× × 
Foto vorhanden Porrhomma montanum××××××××× × ××  ××××  
Foto vorhanden Porrhomma oblitum× ××××××× ××   ×××××  
Foto vorhanden Porrhomma pallidum××××××××× ×××××××××   
Kein Foto vorhanden Porrhomma profundum      ×          ×××  
Foto vorhanden Porrhomma pygmaeum××××××××× ××××××××××× 
Foto vorhanden Porrhomma rosenhaueri   ×× ××××  ×  ×××××× 
NamePTESES-IBFRFRHITIT82IT88ROBGBAHRMDMEMKRSALGRUARUTRKZ
Kein Foto vorhanden Porrhomma cambridgei     ×               ?
Foto vorhanden Porrhomma campbelli   × ×  ×    × ×  ×× ?
Foto vorhanden Porrhomma convexum   × × ××××× ×××××××××
Foto vorhanden Porrhomma egeria   × ×× ×          × ?
Foto vorhanden Porrhomma errans     ×               ?
Kein Foto vorhanden Porrhomma microcavense                   × ?
Foto vorhanden Porrhomma microphthalmum   × ×  ×× × ×××  ×××?
Kein Foto vorhanden Porrhomma microps     ×  ××   × ×   × ?
Foto vorhanden Porrhomma montanum     ×  ×         ×× ?
Foto vorhanden Porrhomma oblitum   × ×  ×        × × ?
Foto vorhanden Porrhomma pallidum     ×  ×         ×× ?
Kein Foto vorhanden Porrhomma profundum        ×            ?
Foto vorhanden Porrhomma pygmaeum×× ×××  ×× ××××× ××× ?
Foto vorhanden Porrhomma rosenhaueri   × ×               ?
Legende/Legend & Features
? Checkliste nicht verfügbar No checklist available
× Artvorkommen bekannt.
Link gibt Nachweisreferenz an.
Species documented.
Link shows literature reference.
  Checkliste enthält Art nicht Checklist consulted, but species not found

Hinweise zur Nutzung der Tabellen:
Die Spalten können durch Anklicken des Landeskürzels markiert werden. Durch einen zweiten Klick wird diese Markierung wieder gelöscht.

Durch Klicken auf ein Nachweiskreuz in der Tabelle wird die entsprechende Literaturreferenz angezeigt.

Beschreibung

Die Arten der Gattung Porrhomma sind kleine, unscheinbare Linyphiidae (Körperlänge der Weibchen 2 bis 3,2 mm). Die Körperfarbe schwankt zwischen hell gelblich bis dunkelbraun, die Beine sind meist etwas heller als der Körper.

Die Körperform ist schlank, der Kopf relativ breit, und die Chelizeren sind kräftig. Das Opisthosoma ist länglich oval. Einige Arten besitzen in ihrer Größe reduzierte Augen. Dieses Merkmal schwankt allerdings zum Teil innerhalb der Art.

Merkmale

Guter Schlüssel zur Identifizierung von vielen Porrhomma-Arten in Norwegen nach Løvbrekke (Edderkoppkrokens Forum 2013)

Nachfolgende Übersichten zeigen Details zu verschiedenen Porrhomma-Arten, die in Norwegen gefunden wurden. Das sind: P. campbelli, P. convexum, P. egeria, P. errans, P. microphthalmum, P. microps, P. montanum, P. oblitum, P. pallidum und P. pygmaeum. Die Zeichnungen stammen von Harald Løvbrekke.

Lebensraum

Die Porrhomma-Arten sind in verschiedenen Lebensräumen zu finden, z. B. Wälder, feuchte Wiesen. Die meisten Arten sind auf eine hohe Luftfeuchtigkeit angewiesen und leben deshalb am Boden, in Spaltsystemen oder Blockhalden. Einige Arten werden regelmäßig in Höhlen gefunden.

Determination

Die Arten der Gattung sehen sich äußerlich sehr ähnlich und sind auch genital nur schwer zu trennen (Vulvapräparation empfohlen). Eine Eingrenzung der Arten kann über die Bestachelung der Beine, insbesondere der Femora I vorgenommen werden.

In den Abbildungen sind wichtige Details mit Pfeilen markiert. Im Text steht ► für den einfachen Pfeil, ►► für den Doppelpfeil usw. Hilfe zur Verwendung des Schlüssels gibt es hier.

Der Schlüssel befindet sich noch im Aufbau. Er kann verwendet werden, behandelt aber noch nicht alle Arten und bisher nur Weibchen. Nicht eingeschlüsselt werden können aus Mangel an Daten bisher die Arten: P. omissum, P. microcavense, P. microps und P. myops, die allesamt blasse Höhlenbewohner mit reduzierten Augen sind und mindestens einen dorsalen Stachel auf Femur I besitzen.

1 Alle Metatarsi mit jeweils einem Stachel. → Porrhomma errans
Alle Metatarsi ohne Stacheln → 2


2 Femur Ⅰ mit jeweils 2 prolateralen Stacheln (zusätzlich zu dorsalen Stacheln); Augen in der Größe reduziert; Lebensraum unterirdisch, Höhlen, Minen, Keller; → Porrhomma egeria
Femur Ⅰ mit jeweils nur einem prolateralen Stachel. → 3


3 Femur Ⅰ ohne dorsale Stacheln → 4
Femur Ⅰ mit ein oder zwei dorsalen Stacheln → 5


4 Durchscheinende Spermatheken vor der Epigynengrube kommaförmig gebogen → Porrhomma oblitum
Femur Ⅰ ohne dorsale Stachelborsten (Palmgren P 1975). Durchscheinende Spermatheken vor der Epigynengrube mehr horizontal liegend und gerade (vergl. Abbild 2) → Porrhomma montanum
– – Höhlenbewohner, Augen reduziert → Porrhomma cambridgei


5 Augen in der Größe deutlich reduziert → Porrhomma rosenhaueri
Augen normal entwickelt → 6


6 Epigyne wie in Abbild 2; Körperfärbung meist sehr dunkel; in feuchten Biotopen wie Mooren, Ufervegetation und Bruchwäldern → Porrhomma pygmaeum
Epigyne und Vulva wie Abbildungen 1 und 2 → Porrhomma microphthalmum
– – Epigyne und Vulva wie Abbildung 2 → Porrhomma convexum
– – – Aufgrund fehlenden Materials können die restlichen Arten dieser Gruppe noch nicht aufgelöst werden → Porrhomma pallidum
– – – Aufgrund fehlenden Materials können die restlichen Arten dieser Gruppe noch nicht aufgelöst werden → Porrhomma campbelli

Bilder

Weibchen

Übersicht der Größenangaben der Weibchen
Zeichnungen des Habitus von einigen Porrhomma-Arten
Fotos zu Epigynen von einigen Porrhomma-Arten
Zeichnungen der Epigynen von einigen Porrhomma-Arten
Fotos der Vulven von einiger Porrhomma-Arten
Zeichnungen der Vulven (ventral) von einigen Porrhomma-Arten
Zeichnungen der Vulven (dorsal) von einigen Porrhomma-Arten

Männchen

Übersicht der Größenangaben zu den Porrhomma-Arten
Zeichnungen der Augenstellung von einigen Porrhomma-Arten
Fotos vom Pedipalpus von einigen Porrhomma-Arten
Zeichnungen des Embolus von einigen Porrhomma-Arten

Quellen

Quellen der Nachweise