Mermessus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Mermessus O. P.-Cambridge, 1899
Gezähnte Zwergspinnen
Mermessus-trilobatus Schmieden 09-03 01.jpg
Mermessus trilobatus, Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidergen:01088

Arten und Verbreitung

Mermessus wird vornhemlich durch Menschen verbreitet. Die aus den südlichen USA und Mexiko stammende Mermessus denticulatus, welche vermutlich durch Pflanzenimporte den Weg nach Europa fand (Nentwig et al. 2012), hat in Mitteleuropa nur in Warmhäusern eine Überlebenschance, während Mermessus maculatus und Mermessus trilobatus aus Nordamerika stammen und darum das Potential haben, sich auch im Freiland ausbreiten zu können. (van Helsdingen 2009)

In Europa und im Maghreb kommen nach Datenlage dieses Wikis 3 Arten der Gattung Mermessus vor.[A]

NameNOSEFIIEGBGB-NIRDKDENLBELUPLLTLVEECHATLICZSKHU
Foto vorhanden Mermessus denticulatus       ×××     ×     
Foto vorhanden Mermessus trilobatus×   ×  ×××××   ×× ×××
NamePTESES-IBADFRFRHITIT82IT88ROBGBASIHRMEMKRSKVALGRGR-M
Foto vorhanden Mermessus denticulatus ×  × ×              
Foto vorhanden Mermessus trilobatus    × ×     ××       
NameUABYMDRU-KGDRU-RUWRU-RUCRU-RUERU-RUNRU-RUSTR-EURTR-ASICYAMAZGEMADZTNLYEGMT
Foto vorhanden Mermessus denticulatus          ××     × × 
Kein Foto vorhanden Mermessus fradeorum           ×         
Foto vorhanden Mermessus trilobatus×                    
Legende/Legend & Features
? Checkliste nicht verfügbar No checklist available
× Art nachgewiesen.
Link gibt Nachweisreferenz an.
Species documented.
Link shows literature reference.
(×) Art nachgewiesen, aber nicht etabliert.
Link gibt Nachweisreferenz an.
Species documented, but not established.
Link shows literature reference.
  Checkliste enthält Art nicht Checklist consulted, but species not found
Hinweise zur Nutzung der Tabellen:
Die Spalten können durch Anklicken des Landeskürzels markiert werden. Durch einen zweiten Klick wird diese Markierung wieder gelöscht.
Durch Klicken auf ein Nachweiskreuz in der Tabelle wird die entsprechende Literaturreferenz angezeigt.

Quellen

Quellen der Nachweise