Neriene montana

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
(Weitergeleitet von Berg-Baldachinspinne)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Neriene montana (Clerck, 1757)
Frühlingsgroßweber
Neriene montana habitus.jpg
Neriene montana
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Neriene (Großweber)
Reifezeit (Nentwig et al. 2021)
Monat:123456789101112
start X X X X X X X X end _ _
_ _ start X X end _ _ start X X end
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:012001
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlandh===*
[D] Berlinmh===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.mh== *
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenh===*
[D] Schleswig-Holsteinmh===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala *
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Linyphia montana
  • Linyphia resupina-domestica

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 4,4 bis 7,4 mm, Männchen 4 bis 7 mm (Roberts 1996).

Prosoma dunkelbraun gefärbt und mit noch dunkleren Zeichnungen versehen. Die Intensität der Färbung kann bei den Tieren auch variieren.

Das Opisthosoma ist meist dunkel mit lateraler heller Fleckenzeichnung. Diese ist - anders als bei den meisten Neriene Arten - nicht so kontrastreich abgesetzt.

Die Beine sind hell-dunkel geringelt.

Beine: Wiehleformel 2-2-2-2 (Roberts 1993)

Ähnliche Arten

Die etwas kleinere Neriene clathrata ist auf dem Hinterleib sehr ähnlich gezeichnet. Die Unterscheidung nach der Ringelung der Beine (N. montana) ist nicht sicher möglich, da auch bei N. clathrata eine mehr oder minder schwache Ringelung der Beine vorkommen kann.

Lebensraum

In Deutschland in Wäldern, Gärten, Parkanlagen etc. häufig vertreten.[Literaturzitat fehlt]

Verbreitung

Neriene montana ist holarktisch verbreitet (World Spider Catalog 2017).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise