Praestigia duffeyi

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
(Weitergeleitet von Baryphyma duffeyi)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Praestigia duffeyi (Millidge, 1954)
Spitzmaulweber
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Praestigia (Spitzmaulweber)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ start X end _ _ _ start X end _
_ _ start X end _ _ _ start X end _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:009534
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[D] Deutschlandss<?=2
[D] Bayern G
[D] Bayern SL G
[D] Niedersachsen R
[D] Niedersachsen (T) R
[D] Schleswig-Holsteinsh===*
[GB] Großbritannien RA
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Baryphyma duffeyi

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen bis zu 2,7 mm, Männchen bis zu 2,5 mm. (Nentwig et al. 2012)

Beine: Wiehleformel 2-2-1-1 (Stäubli 2013)

Lebensraum

Im Küstenbereich in feuchten und sehr salzhaltigen Bereichen (Nentwig et al. 2012). Stenöke Art der Salzwiesen auf Schlick, sowie vereinzelt auf schlickig-sandigen salzwiesen an der Nordseeküste; beweidungsempfindlich in den Salzwiesen. Hygrophil, halophil. (Reinke & Irmler 1994) Auf Salzwiesen vorkommend (Finch 2008).

Typische Art des Andelrasens (Puccinellietum) (Meyer et al. 1997). Bevorzugt unbeweidete Wiesen (Meyer & Reinke 1996).

Verbreitung

Praestigia duffeyi ist ausschließlich in Europa verbreitet (World Spider Catalog 2017).

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Finch OD (2008): Webspinnen, Weberknechte und Pseudoskorpione der Ostfriesischen Inseln. Schriftenreihe Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer 11, S. 103–112.
  • Meyer H & Reinke HD (1996): Veränderungen in der biozönotischen Struktur der Wirbellosenfauna durch unterschiedliche Beweidungesintensitäten mit Schafen. Faunistisch-ökologische Mitteilungen Band 7, Heft 3/4, S. 109–151, ISSN 0430-1285.
  • Meyer H, Reinke HD & Irmler U (1997): Die Wirbellosenfauna unterschiedlicher Salzwiesen an der Wattenmeerküste in Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Faunistisch ökologische Mitteilungen 7, S. 267–284.
  • Nentwig W, Blick T, Bosmans R, Gloor D, Hänggi A & Kropf C (2012): Spinnen Europas. Version 01.2012. Online https://www.araneae.nmbe.ch, doi:10.24436/1.
  • Reinke HD & Irmler U (1994): Die Spinnenfauna (Araneae) Schleswig-Holsteins am Boden und in bodennaher Vegetation. Faun.-Ökol. Mitt. Supplement 17, S. 1–147, ISSN 0430-1285.
  • Stäubli A (2013): Interaktiver Schlüssel zur Familie Linyphiidae. Universität Bern Version Mai 2013, 1 S.
  • World Spider Catalog (2017): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch , Version 18.5, abgerufen am 2017-08-13, doi:10.24436/2.

Quellen der Nachweise