Zelotes clivicola

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zelotes clivicola (L. Koch, 1870)
Wald-Schwarzspinne
Zelotes-clivicola Paulinzella-5332 16-07 01-male.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
Gattung: Zelotes (Schwarzspinnen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X X X X X end _ _
_ _ _ start X X X X X end _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:028162
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlandh===*
[D] Berlinh===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.s== *
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenss===*
[D] Schleswig-Holsteines==-F1
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala *
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole ?
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau ?
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Prosthesima clivicola
  • Zelotes clivicolus

Zelotes clivicola gehört der Zelotes subterraneus-Gruppe an (Grimm 1985).

Merkmale

Körperlänge: Weibchen und Männchen erreichen 4 bis 6 mm (Roberts 1996).

Grundfarbe braunschwarz bis schwarz.

Weibchen

Epigyne mit flachen, breiten Vorwölbungen an den oberen Bereichen der Cuticularfalte (Grimm 1985).

Männchen

Pedipalpus mit langer und schlanker Tibialapophyse und relativ kurzem, stämmigem Embolus. Die für die Artengruppe typische Tegulumkante ist von Teilen des Bulbus verdeckt. (Grimm 1985)

Ähnliche Arten

Die Art ist genital schwer von der eher im Südwesten Europas verbreiteten Z. gallicus zu unterscheiden. Näheres siehe dort.

Zelotes sub cliv lat Vergleich schematischeStruktur Epigyne Vulva ventral HLovbrekke.jpg Schematische Darstellung der Epigynen-Hauptform von Zelotes clivicola, Zelotes subterraneus und Zelotes latreillei.
Zelotes clivicola li Z subterranus palp Hlovbrekke.jpg Unterscheidungsmerkmale am Pedipalpus von Zelotes clivicola (links) und Zelotes subterraneus.

Lebensraum

Bevorzugt hauptsächlich lichte Nadel- bzw. Mischwälder und Zwergstrauchheiden (Grimm 1985). Hier lichter Kiefern- und Birkenwald im Naturschutzgebiet Wakenitz (Lübeck/Schleswig-Holstein)

Zelotes clivicola lebt in lichten Wäldern, Heidelandschaften und Mooren (Roberts 1996). Bevorzugt hauptsächlich lichte Nadel- bzw. Mischwälder und Zwergstrauchheiden, seltener auch in Dünen. Steigt in den Alpen bis auf über 2000 m. (Grimm 1985) In alpinen Zirbelwäldern (Rief & Ballini 2017).

Verbreitung

Paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise