Trochosa robusta

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trochosa robusta (Simon, 1876)
Trochosa-robusta Ettersberg 15-05 02-female.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Lycosidae (Wolfspinnen)
Gattung: Trochosa
Reifezeit (Nentwig W et al. 2012)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:019345
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten R
[CZ] Tschechien LC
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandmh<?=V
[D] Brandenburg 1
[D] Baden-Württemberg V
[D] Bayern 3
[D] Bayern SL 3
[D] Mecklenburg-Vorp.ex 0
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (H) 2
[D] Niedersachsen (T) 2
[D] Nordrhein-Westfalens<(↓)=3
[D] Schleswig-Holsteinss??=DD
[D] Sachsen 3
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz NT
[PL] Opole ?
[PL] Oberschlesien NT
[PL] Tschenstochau ?

Merkmale

Körperlänge der Weibchen 11 bis 18 mm, der Männchen 9 bis 18 mm. (Nentwig W et al. 2012)

Grundfarbe dunkelbraun, Jungtiere oft sehr viel heller. Das Prosoma besitzt ein kontrastreiches helleres Mittelband mit gut erkennbaren dunklen Längsflecken in der Erweiterung hinter dem Kopf. Die Seitenbänder sind deutlich und durchgängig. Auf dem Opisthosoma befindet sich ein kontrastreicher, heller, dunkel gerandeter Spießfleck. Die Beine sind hell- bis mittelbraun und ungezeichnet.

Männchen

Der männliche Pedipalpus besitzt am Ende eine Kralle. Die Tarsen des männlichen Beinpaars I sind ziemlich dick, kurz und dicht behaart und schwarz wie der Metatarsus (siehe Bild unten). (Nentwig W et al. 2012)

Ähnliche Arten

Die fünf mitteleuropäischen Trochosa-Arten sind äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden. Auch die weiblichen Genitalien sehen sich sehr ähnlich. Der sicherste Weg für eine Determination ist die Bestimmung mitgefangener Männchen.

Trochosa robusta ist die größte der fünf Arten und etwas länglicher gebaut als die anderen. Die ausgewachsenen Weibchen besitzen einen breiteren Kopf.

Lebensraum

Trochosa robusta lebt in sehr trockenen, offenen und meist südexponierten Lebensräumen.

Lebensweise

Der Kokon der Art enthält um 160 Eier (Grabolle A 2009).

Verbreitung

Paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise