Theonina kratochvili

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Theonina kratochvili Miller & Weiss, 1979
TKratochvili Lozen m lateral.jpg
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Theonina (Knotenweberchen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2013)
Monat:123456789101112
_ _ start X end _ _ _ _ _ _ _
_ _ start X end _ _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:012916
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien VU
[SK] Slowakei V*

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 1,3 bis 1,8 mm. (Nentwig et al. 2013)

Beine: Wiehleformel 2-2-2-2 (Stäubli 2013)

Prosoma dunkel graugrün-braun mit schwärzlichem Rückenfleck und Radiärstreifen. Sternum dunkelbraun, glänzend. Chelizeren braun, lang und kräftig. Beine gelblich-braun, dünn. Opisthosoma dunkelgrau-schwarz. Pedipalpus: Embolus dünn, S-förmig. Epigyne mit Scapus, ± so lang wie breit. (Nentwig et al. 2013)

Ähnliche Arten

Habituell und genital ähnlich ist die Schwesterart Theonina cornix. Die Männchen sind anhand der Form des Embolus und Apophysen des Cymbiums genital gut zu unterscheiden. Bei Weibchen können bei T. kratochvili die Vulvenstrukturen durchscheinen, sicherer ist jedoch die Lage des Tm Ⅰ zu bestimmen. Für T. cornix liegt dieser in der Klasse 0.20-0.29, der von T. kratochvili in der Klasse 0.10-0.19 (Stäubli 2013).

Lebensraum

An trockenen und warmen Waldrändern; selten gefunden (Nentwig et al. 2013). Auf Wiesen und Waldlichtungen in Gras, Moos und Laubstreu (Gnelitsa 2009).

Verbreitung

Mittel- und Südosteuropa bis Russland (Europa, Kaukasus) (World Spider Catalog 2018).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise