Talavera aperta

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Talavera aperta (Miller, 1971)
Dunkler Ringelbeinspringer
Talavera aperta male frontal Schaefer.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Salticidae (Springspinnen)
Gattung: Talavera (Ringelbeinspringer)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:038310
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien LC
[D] Deutschlands>=*
[D] Brandenburg 1
[D] Bayern 3
[D] Bayern Av/A 3
[D] Bayern OG 3
[D] Bayern SL 3
[D] Mecklenburg-Vorp.es== R
[D] Sachsen 2
[SK] Slowakei E
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Euophrys aperta

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 2,5 bis 2,8 mm, Männchen 2,16 bis 2,5 mm (Nentwig et al. 2013).

Embolus kräftig, dorsal gebogen. Epigyne mit rundem Receptaculum seminis. Prosoma braun-schwarzbraun, Augenbereich hell behaart. Sternum gelbbraun. Chelizeren gelbbraun. Beine hellbraun, braun geringelt. Femur dunkelbraun. Opisthosoma hellbraun, mit netzförmiger Zeichnung, oder graubraun. Färbung der Weibchen etwas heller. (Nentwig et al. 2013)

Lebensraum

In trockenen Habitaten, z.B. Steinbrüchen, Steppen und Kulturland. Sehr selten gefunden (Nentwig et al. 2013).

In Deutschland hauptsächlich in trockenen Habitaten, z.B. an Ackerrändern, in Steinbrüchen, auf Trockenhängen und in Weinbergen (Logunov & Kronestedt 2003).

Verbreitung

Der WSC gibt als Verbreitungsgebiet Belgien bis Zentralasien an (World Spider Catalog 2016).

Bilder

Lebensraum Weinberg, Stuttgart (Deutschland)

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise