Scotina

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scotina Menge, 1873
Celans Goennatal 08-03 02.jpg
Scotina celans, Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Liocranidae (Feldspinnen)
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidergen:02205

Typusart: Scotina gracilipes (Menge, 1873) (World Spider Catalog Association 2015).

Die kleine Gattung der Liocranidae (Feldspinnen) besteht weltweit aus nur 4 Arten (Stand 2010), welche von Europa bis Russland verbreitet sind (World Spider Catalog Association 2015)

Beschreibung

Kleine (bis 5 mm) Feldspinnen mit ovalem Pro- und Opisthosoma. Die vorderen beiden Beinpaare tragen an den Unterseiten von Tibia und Metatarsus lange, ausklappbare Stacheln.

Lebensraum

Am Boden zwischen Vegetation und Laubstreu in verschiedenen trockenen, warmen Lebensräumen.

Lebensweise

Die Spinnen halten sich am Boden, unter der Vegetation oder Laub auf, wo sie wahrscheinlich Jagd auf Collembolen und andere kleine Bodeninsekten machen.

Bilder

Arten und Verbreitung

In Europa kommen nach Datenlage dieses Wikis 3 Arten der Gattung Scotina vor.[A]

NameNOSEFIIEGBDKDENLBELUPLLTLVEEBYCHATCZSKHUSIAD
Foto vorhanden Scotina celans×× ××××××××  ×××××××× 
Foto vorhanden Scotina gracilipes××××××××× × ×× × × ×  
Foto vorhanden Scotina palliardii××× × ××× ×××× ×××× × 
NamePTESES-IBFRFRHITIT82IT88ROBGBAHRMDMEMKRSALGRUARUTRKZ
Foto vorhanden Scotina celans×××××× × × ×      ×× ?
Foto vorhanden Scotina gracilipes   ×       ×       × ?
Foto vorhanden Scotina palliardii×× × ×  ×         ×××?
Legende/Legend & Features
? Checkliste nicht verfügbar No checklist available
× Artvorkommen bekannt.
Link gibt Nachweisreferenz an.
Species documented.
Link shows literature reference.
  Checkliste enthält Art nicht Checklist consulted, but species not found

Hinweise zur Nutzung der Tabellen:
Die Spalten können durch Anklicken des Landeskürzels markiert werden. Durch einen zweiten Klick wird diese Markierung wieder gelöscht.

Durch Klicken auf ein Nachweiskreuz in der Tabelle wird die entsprechende Literaturreferenz angezeigt.

Determination

Die drei mitteleuropäischen Scotina-Arten lassen sich relativ gut anhand ihrer Zeichnung und Färbung abgrenzen.

Hilfe zur Verwendung des Schlüssels gibt es hier.

1 Prosoma mit scharf begrenztem hellen Mittelband und hellen Seitenbändern im Kontrast zu den dunkelbraunen Prosomaseiten. Beine gelbbraun mit schwach angedeuteter Ringelung. → Scotina celans
Prosoma dunkel, höchstens medial etwas aufgehellt, ohne Seitenbänder. Beine hell, distal dunkler (v. a. Patellae, Tibien und Metatarsi des 1. und 2. Beinpaars). → 2
2 Opisthosoma einheitlich dunkel. Höchstens medial etwas aufgehellt oder mit schwach angedeutetem hellerem Herzmal im vorderen Bereich. → Scotina palliardii
Opisthosoma auch in der hinteren Hälfte mit meist gut erkennbarer Zeichnung aus hellen Winkeln. → Scotina gracilipes

Quellen


Weitere Quellen