Salticus zebraneus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salticus zebraneus (C. L. Koch, 1837)
Zebraneus Weimar 05-2007 05.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Salticidae (Springspinnen)
Gattung: Salticus
Reifezeit (Bellmann H. 2010)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X X X end _ _ _ _
_ _ _ start X end _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:036040
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien *
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlandh===*
[D] Berlinmh===*
[D] Brandenburg *
[D] MVs=(↓) V
[D] Niedersachsen 3
[D] Niedersachsen (H) 3
[D] Niedersachsen (T) 3
[D] NRWmh===*
[D] SHss===*
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
Synonyme
  • Epiblemum zebraneum
  • Salticus olearii

Merkmale

Körperlänge der Weibchen und Männchen: 3 bis 5 mm (Nentwig W. et al. 2012).

Reifezeit

Reife Tiere findet man von Mai bis Juni (Nentwig W. et al. 2012).

Ähnliche Arten

Die Salticus-Arten sehen sich relativ ähnlich und sind in ihrer Zeichnung recht variabel, sodass sie nur mit viel Erfahrung und unter Einbeziehung des Fundortes habituell bestimmt werden können. Eine sichere Determination sollte über die Genitalien erfolgen. Salticus zebraneus ist die kleinste der drei verbreiteten Arten (S. scenicus, S. cingulatus und S. zebraneus). Sie zeigt üblicherweise den höchsten Schwarzanteil in der Zeichnung.

Lebensraum

An Mauern und auf Rinde (Nentwig W. et al. 2012).

Verbreitung

Paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise