Porrhoclubiona genevensis

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Porrhoclubiona genevensis (L. Koch, 1866)
Sandsackspinne
Clubiona-genevensis Sardinien-Bosa 13-04 01.jpg
trächtiges Weibchen (Sardinien)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Clubionidae (Sackspinnen)
Gattung: Porrhoclubiona (Kleine Sackspinnen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X end _ _ _ _ _ _
_ _ _ start X end _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:024553
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien CR
[D] Deutschlandss<?=2
[D] Berlinss=(↓)=3
[D] Brandenburg *
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (T) 2
[D] Schleswig-Holsteines==-D1
[D] Sachsen 3
[GB] Großbritannien RA
[SE] Schweden NT
[SK] Slowakei R*
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Clubiona genevensis
  • Clubiona stigmatica

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 4 bis 5 mm, Männchen 3 bis 5 mm. (Nentwig et al. 2012)

Prosoma bräunlich-gelb. Chelizeren rotbraun bis braun, kaum geschwollen. Beine gelb. Opisthosoma gelb mit dunkler Mittelbinde und braunroten Winkelstrichen, lateral mit brauner Punktierung.

Weibchen

Epigyne mit herzförmiger Epigynengrube, Vulva mit spiraligen Einführgängen (Nentwig et al. 2012).

Männchen

Prosoma hellbraun, nach vorn verdunkelt, Augenbereich braun. Chelizeren braun, mit langen dunklen Haaren an der Seite. Beine gelb. Pedipalpus retrolaterale tibiale Apophyse dreieckig, mit abgerundeter Spitze. (Danışman et al. 2018)

Verbreitung

Europa, Türkei, Kaukasus, Russland (Europa bis Südsibirien), Zentralasien, China (World Spider Catalog 2018).

Ähnliche Arten

Porrhoclubiona vegeta ist sehr ähnlich, unterscheidet sich aber durch die verdickten, rauen und sehr dunklen Chelizeren der Männchen, und dadurch dass der Mittelstrich auf dem Opisthosoma bis zum Vorderrand reicht. Eine Unterscheidung anhand der Genitalien ist schwierig und im Fall der Weibchen vielleicht unmöglich. (van Helsdingen 1979)

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten