Pirata tenuitarsis

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pirata tenuitarsis Simon, 1876
Torfpirat
Pirata tenuitarsis w 8mm Sumpf Nord Fron 850m Hinøgelsmyra BAadland.JPG
Weibchen (Norwegen)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Lycosidae (Wolfspinnen)
Gattung: Pirata (Piratenspinnen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ _ _ start X X X end _ _ _
_ _ _ _ start X X X end _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:019126
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten 3
[CZ] Tschechien LC
[D] Deutschlandmh<<?=3
[D] Berlinmh<?=V
[D] Brandenburg *
[D] Baden-Württemberg 3
[D] Bayern 3
[D] Bayern Av/A 3
[D] Bayern OG 3
[D] Bayern SL 3
[D] Bayern T/S 3
[D] Mecklenburg-Vorp.s== G
[D] Niedersachsen 3
[D] Niedersachsen (H) 3
[D] Niedersachsen (T) 3
[D] Nordrhein-Westfalenmh===*
[D] Schleswig-Holsteines??=R
[D] Sachsen-Anhalt 3
[NO] Norwegen LC

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 4,5 bis 8 mm, Männchen 4 bis 6 mm (Nentwig et al. 2012).

Opisthosoma dorsal mit gelblichem Herzfleck, der in einzelne Punkte aufgelöst ist und bis zu den Spinnwarzen reicht (Nentwig et al. 2014).

Weibchen

Epigyne: Laterale Rezeptacula seminis parallel zur Epigastralfurche, von medianen Receptacula seminis um mehr als ihren Durchmesser getrennt (Nentwig et al. 2014).

Männchen

Pedipalpus mit medianer Apophyse, Spitze zur Cymbiumspitze zeigend (Nentwig et al. 2014).

Lebensraum

An stehenden und langsam fließenden Gewässern (Nentwig et al. 2014), Seggenriede, Intensivgrünländer und Moore (Martin 2009). In Mooren (Holle et al. 2005).

Verbreitung

Pirata tenuitarsis ist in Europa und der Mongolei verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise