Pardosa morosa

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pardosa morosa (L. Koch, 1870)
Steinlaufwolf
Pardosa-morosa Alet-le-Bains 15-09 02-female.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Lycosidae (Wolfspinnen)
Gattung: Pardosa (Laufwölfe)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X X X X X X end _
_ _ _ start X X X X X X end _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:018792
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten 2
[CZ] Tschechien EN
[CZ] Karpaten VU
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandss<?=2
[D] Bayern 2
[D] Bayern OG 2
[D] Sachsen-Anhalt 0
[HU] Karpaten *
[PL] Bielitz-Biala NT
[PL] Kattowitz ?
[PL] Karpaten *
[PL] Opole ?
[PL] Oberschlesien NT
[PL] Tschenstochau ?
[RO] Karpaten *
[SK] Slowakei R*
[SK] Karpaten VU
[UA] Karpaten *

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 7,8 bis 8,5 mm, Männchen bis 6,6 mm (Nentwig et al. 2015).

Prosoma grau behaart, medianes Längsband hellbraun, undeutlich, hinten gegabelt und mitunter vorne in einzelne Teile zerfallend. Laterale Bänder ebenfalls undeutlich, zerfallen in mehrere Flecken. Beine gelbbraun, lebhaft dunkel geringelt. Opisthosoma mit graubrauner Grundfarbe, heller Spießfleck im vorderen medianen Bereich. Dahinter eine Reihe grauer und schwarzer Flecken, welche von weiteren grauen Punkten gesäumt wird.

Verbreitung

Europa bis Zentralasien (World Spider Catalog Association 2015). In Deutschland bisher erst dreimal in ostdeutschen Mittelgebirgen nachgewiesen (Arachnologische Gesellschaft 2020).

Lebensraum

Feuchte Bereiche in mittleren Gebirgslagen (Nentwig et al. 2012).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise