Pardosa maisa

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Pardosa maisa Hippa & Mannila, 1982
Pardosa maisa hann la Finnland AFjellberg.jpg
Männchen (Finnland)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Lycosidae (Wolfspinnen)
Gattung: Pardosa (Laufwölfe)
Reifezeit (Hippa & Mannila 1982)
Monat:123456789101112
_ _ _ _ _ start X end _ _ _ _
_ _ _ _ start end _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:018762
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien CR
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Pardosa troitskensis

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 5,6 bis 6,5 mm, Männchen 4,8 bis 5,5 mm (Nentwig et al. 2013).

Prosoma gelblich, laterale Streifen fehlen. Sternum braun, mit hellen Streifen. Chelizeren gelb. Beine gelb. Opisthosoma braun mit schwacher Zeichnung, ventral gelb, lateral 2 dunkle Streifen. Vordere Spinnwarzen schwarz, hintere braun. Epigyne mit asymmetrischen vorderen Epigynentaschen. (Nentwig et al. 2013)

Ähnliche Arten

Es besteht Ähnlichkeit mit Pardosa nigriceps. Bei Pardosa maisa gehen die hellen Seitenbänder des Prosomas in den Rand über, während dieser Bereich bei P. nigriceps ein breiter brauner Rand ist. (Hippa & Mannila 1982) Die Abgrenzung über die männlichen Genitalien siehe Fotodokumentation:

Pardosa nigriceps vs Pardosa maisa Finnland AFjellberg.jpg
Pardosa nigriceps vs Pardosa maisa detail terminalapparat Finnland AFjellberg.jpg
Pardosa nigriceps and maisa prosoma Arne Fjellberg.jpg

Lebensraum

In Mooren (Hippa & Mannila 1982).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise