Paranemastoma quadripunctatum

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paranemastoma quadripunctatum (Perty, 1833)
Vierfleckiger Fadenkanker
Paranemastoma-quadripunctatum Rennsteig 08-08 01.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Nemastomatidae (Fadenkanker)
Gattung: Paranemastoma
Reifezeit (Wijnhoven H 2009)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[D] Deutschlandsh===*
[D] Sachsen 3
[D] Sachsen-Anhalt 3

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 3,5 bis 4 mm. (Martens J 1978)

Schwarz mit kurzen Beinen. Zwei silberfarbene Flecken, die wiederum in zwei Flecken geteilt sein können, kurz vor der Körpermitte und mehrere kleine Flecken auf dem Hinterleib (Martens J 1978).

Die Femora weisen mehrere Pseudogelenke auf (m/w): BI (0/0) BII (1-2/0-3) BIII (3-4/2-3) BIV (6-7/4-5). Oft unterschiedlich viele je Körperhälfte (Martens J 1978).

Lebensraum

In feuchten Wäldern am Boden im Falllaub, aber auch in offenem Gelände, u.a. in Mooren, Verlandungszonen von Seen oder Schutthalden (Bellmann H 2006). Oft in unmittelbarem Bereich von Bachufern und an nassen bis staunassen Stellen (Wijnhoven H 2005). In alpinen Lärchen- und Zirbelwäldern (Rief A & Ballini S 2017).

Reifezeit

Reife Tiere findet man das ganze Jahr über, aber hauptsächlich im Spätsommer (Bellmann H 2006).

Verbreitung

In Mitteleuropa bis zum nördlichen Mittelmeer weit verbreitet und sehr häufig (Bellmann H 2006).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Bellmann H (2006): Kosmos Atlas Spinnentiere Europas. Kosmos. 3. Auflage. ISBN 3-440-10746-9, 304 S.
  • Martens J (1978): Die Tierwelt Deutschlands 64. Teil, Weberknechte, Opiliones. VEB Gustav Fischer Verlag Jena, 464 S.
  • Rief A & Ballini S (2017): Erhebung der Spinnen und Weberknechte (Arachnida: Araneae, Opiliones) in den LTSER-Untersuchungsflächen in Matsch (Südtirol, Italien) im Rahmen der Forschungswoche 2016. Gredleriana Vol. 17, S. 173–183.
  • Wijnhoven H (2005): Checkliste der niederländischen Weberknechte (Arachnida: Opilionida). Nieuwsbrief SPINED 20, 9 S.
  • Wijnhoven H (2009): De Nederlandse hooiwagens (Opiliones). Supplement Bij Nederlandse Faunistische Mededelingen, 118 S, ISSN 1875-760X.

Quellen der Nachweise