Paranemastoma kochi

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paranemastoma kochi (Nowicki, 1870)
Paranemastoma kochi 2.jpg
Paranemastoma kochi
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Nemastomatidae (Fadenkanker)
Gattung: Paranemastoma
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 3,6 bis 3,8 mm, Männchen 3,2 bis 3,5 mm (Martens 1978).

Großer schwarzer Nemastomatida mit spärlicher Fleckenzeichnung und hellen Punkten auf dem hinteren Teil des Opisthosomas.

Chelizeren (m) mit Apophyse und knotig-flächiger Aufwölbung. Die Pedipalpen sind nach Martens, 1978 robust, Tarsen leicht geschwungen und hell bis gelb. Laufbeine recht kurz und charakteristisch gefärbt (vgl. Bild): Coxa und Trochanter schwarz, andere Beinglieder hell braun. Sehr charakteristisch für die Art sind die beiden hohen, spitzen Dornen auf dem Rücken des Tieres (Bild). Die flächigen oder zig-zag-förmigen silberfarbenen Flecken befinden sich in der Regel hinter (caudal) den beiden Rückendornen. Es können zudem, ebenfalls hinter der Körpermitte, 4 bis 6 helle symmetrische Punkte vorhanden sein. (Martens 1978)

Lebensraum

Die Art bevorzugt feuchte Gebirgswälder (Bachufer) (Martens 1978).

Verbreitung

Die Art kommt ausschließlich (endemisch) in den Karpaten vor (Martens 1978).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Martens J (1978): Die Tierwelt Deutschlands 64. Teil, Weberknechte, Opiliones. VEB Gustav Fischer Verlag Jena, 464 S.

Quellen der Nachweise