Paranemastoma bicuspidatum

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paranemastoma bicuspidatum (C. L. Koch, 1834)
Schwarzer Zweidorn (Komposch C. 2009)
Paranemastoma bicuspidatum 1024.jpg
Paranemastoma bicuspidatum
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Nemastomatidae (Fadenkanker)
Gattung: Paranemastoma
Verbreitung in Europa[Quellen]
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[D] Deutschlandes(<)==2
[D] Bayern 2
[D] Bayern Av/A 2

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 3,2 bis 3,7 mm, Männchen 2,9 bis 3,1 mm. (Martens J. 1978)

Beide Geschlechter sind schwarz, ohne helle Flecken. Die Beine sind kurz. Nur ein Dorsalhöcker-Paar kurz hinter der Körpermitte ist ausgebildet. Die Anzahl der Pseudogelenke beträgt (m/w): BI(0/0) BII(2-4/1-4) BIII(0-4/2-4) BIV(4-6/4-6), oft unterschiedlich viele je Tierseite. Die Pedipalpen sind hellgelb gefärbt (Martens J. 1978).

Lebensraum

Die Art lebt ausschließlich in der Nähe von Gebirgsquellen und Bächen (Martens J. 1978).

Reifezeit

Reife Tiere findet man vom Mai bis November (Martens J. 1978).

Verbreitung

Martens schrieb 1978, diese Art käme nur im Hochgebirge (Martens J. 1978) vor. Heute findet man diese Art auch in Tallagen (Komposch C. & J. Gruber 2004).

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Komposch C. & J. Gruber (2004): Die Weberknechte Österreichs (Arachnida, Opiliones). Denisia 12, S. 485–534.
  • Komposch C. (2009): Rote Liste der Weberknechte (Opiliones) Österreichs. – In: Zuklat P. (Red.): Rote Listen gefährdeter Tiere Österreichs. Checklisten, Gefährdungsanalysen, Handlungsbedarf. Grüne Reihe des Lebensministeriums 14/3, S. 397–483.
  • Martens J. (1978): Die Tierwelt Deutschlands 64. Teil, Weberknechte, Opiliones. VEB Gustav Fischer Verlag Jena, 464 S.

Quellen der Nachweise