Opilio ruzickai

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opilio ruzickai (Šilhavý, 1938)
Balkankanker (Komposch 2009)
Opilio ruzickai 1024-j-gruber.jpg
Weibchen mit lokaler Färbungsvariante
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Phalangiidae (Schneider)
Gattung: Opilio
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten R

syn. Opilio rutilans

Merkmale

Körperlänge: Weibchen 6,7 bis 7,6 mm, Männchen 4,7 bis 5,5 mm (Martens 1978).

Recht große und langbeinige Art der Gattung Opilio. Körper gelbbräunlich, ohne eine markante Sattelzeichnung. Coxae einfarbig, ohne dunklen Flecken. Trochanter gelblich. Beine schwarz. (Martens 1978)

Lebensraum

Opilio ruzickai ist ein Waldbewohner.

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Komposch C (2009): Rote Liste der Weberknechte (Opiliones) Österreichs. – In: Zuklat P. (Red.): Rote Listen gefährdeter Tiere Österreichs. Checklisten, Gefährdungsanalysen, Handlungsbedarf. Grüne Reihe des Lebensministeriums 14/3, S. 397–483.
  • Martens J (1978): Die Tierwelt Deutschlands 64. Teil, Weberknechte, Opiliones. VEB Gustav Fischer Verlag Jena, 464 S.

Quellen der Nachweise