Micaria alpina

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Micaria alpina L. Koch, 1872
Arktoalpine Schillerspinne
Micaria alpina female 20160831133137-f3eb333f-me.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
Gattung: Micaria (Schillerspinnen)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:027498
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[GB] Großbritannien RA
[NO] Norwegen LC

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 2,7 bis 4,5 mm, Männchen 2,7 bis 4,7 mm (Nentwig et al. 2013).

Weibchen

Epigyne mit großer, tiefer Grube, deren Vorderrand stark sklerotisiert. Beine: Femur III und IV mit einer distalen Borste in der basalen Hälfte. (Nentwig et al. 2013)

Etymologie

Alpica/alpicus und alpina/alpinus bedeuten im Lateinischen: „Aus den Alpen/alpin”; ebenso auch alpigena (wörtlich: Alpen-geboren, von Alpes + gigno) (Parker 1999).

Lebensraum

Vermutlich boreo-alpine Art (Nentwig et al. 2013).

Verbreitung

Micaria alpina ist holarktisch verbreitet (World Spider Catalog 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise