Micaria aenea

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Micaria aenea Thorell, 1871
Micaria aenea w do Holtesetra 07.05.2011 AFjellberg.jpg
Weibchen (Norwegen)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
Gattung: Micaria
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:027495
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten D
[CZ] Tschechien EN
[D] Deutschlandss=?=*
[D] Bayern R
[D] Bayern Av/A R
[D] Bayern OG R
[NO] Norwegen LC

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 3,6 bis 4,3 mm, Männchen 3,3 bis 4,2 mm (Nentwig W. et al. 2013).

Beine: Femur I und II distal mit 2 Borsten (Nentwig W. et al. 2013).

Weibchen

Epigyne mit großer, vorne sehr breiter Grube (Nentwig W. et al. 2013).

Männchen

Pedipalpus mit reduziertem Retinaculum. Cymbium mit 4 Borsten (Nentwig W. et al. 2013).

Lebensraum

In alpinen Zirbel- und Lärchenwäldern (Rief A & Ballini S 2017).

Verbreitung

Micaria aenea ist holarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Nentwig W., T. Blick, D. Gloor, A. Hänggi & C. Kropf (2013): Araneae, Spinnen Europas (Bestimmungsschlüssel). Universität Bern.
  • Rief A & Ballini S (2017): Erhebung der Spinnen und Weberknechte (Arachnida: Araneae, Opiliones) in den LTSER-Untersuchungsflächen in Matsch (Südtirol, Italien) im Rahmen der Forschungswoche 2016. Gredleriana Vol. 17, S. 173–183.
  • World Spider Catalog Association [Koord.] (2015): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch , Version 16.5, abgerufen am 2015-11-09, doi:10.24436/2.

Quellen der Nachweise