Larinioides suspicax

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Larinioides suspicax (O. Pickard-Cambridge, 1876)
Verkannte Schilfradspinne
IMG 6177 3624.JPG
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Araneidae (Radnetzspinnen)
Gattung: Larinioides (Feuchtkreuzspinnen)
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:016294
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien ES
[D] Deutschlandes??=R
[D] Sachsen-Anhalt R
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Larinioides folium

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 11,7 bis 15 mm, Männchen 7,5 bis 9,4 mm (Nentwig et al. 2013).

Weibchen

Epigyne mit ungefähr rechteckiger Mittelplatte (von hinten gesehen) (Nentwig et al. 2013).

Ähnliche Arten

Larinioides suspicax, Larinioides sclopetarius (Brückenkreuzspinne) und Larinioides patagiatus ähneln Larinioides cornutus (Schilfradspinne) in Größe und Aussehen. Sie können aber durch die im Detail unterschiedliche Zeichnung von Opisthosoma und Prosoma und z. Teil anhand der unterschiedlichen Lebensräume von dieser unterschieden werden. (Bellmann 2001) Zur sicheren Bestimmung ist die Form der Epigyne und der Pedipalpen zu vergleichen. (Heimer & Nentwig 1991)

L.cornutus suspicax gegenüber 2 TBauer.jpg Pedipalpus von L. cornutus (links) und L. suspicax.

Lebensraum

Lebensraum wie Larinioides cornutus (Bauchhenss 1993). In Spanien und Tschechien vor allem in Feuchtgebieten (Morano Hernández 2002) (Buchar et al. 2002).

Verbreitung

Europa bis Zentralasien an (World Spider Catalog 2015).

Erstnachweis für die Schweiz im Jahr 2000 (Hänggi 2003).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise