Lacinius dentiger

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lacinius dentiger (C. L. Koch, 1847)
Steingrüner Zahnäugler (Komposch 2009)
Dornig dorsal.jpg
Dorsalansicht
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Phalangiidae (Schneider)
Gattung: Lacinius
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[D] Deutschlands=?=*
[D] Berlin *
[D] Sachsen-Anhalt G

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 7,2 bis 9,2 mm, Männchen: 4,5 bis 6,6 mm. (Martens 1978)

Beine geringelt.

Biotopansprüche

Über die Biotopansprüche von Lacinius dentiger schreibt Martens (Martens 1978): In Mitteleuropa lockere und lichte Waldgesellschaften, gern in anthropogen geprägten Parklandschaften und in Gärten. Dort vielfach an Mauern und Hauswänden. In Brandenburg, wo die Art recht häufig ist, werden die meisten Exemplare von Lacinius dentiger auf Ästen oder in der Nähe von Nadelbäumen gefunden.

Verbreitung

Südosteuropäischer, submediterraner Typ (Martens 1978).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Komposch C (2009): Rote Liste der Weberknechte (Opiliones) Österreichs. – In: Zuklat P. (Red.): Rote Listen gefährdeter Tiere Österreichs. Checklisten, Gefährdungsanalysen, Handlungsbedarf. Grüne Reihe des Lebensministeriums 14/3, S. 397–483.
  • Martens J (1978): Die Tierwelt Deutschlands 64. Teil, Weberknechte, Opiliones. VEB Gustav Fischer Verlag Jena, 464 S.

Quellen der Nachweise