Hasarius adansoni

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hasarius adansoni (Audouin, 1826)
Gewächshausspringspinne
Hasarius adansoni m 7mm Berlin Aquarium MSchaefer 4343 50kl riv.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Salticidae (Springspinnen)
Gattung: Hasarius
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:033705
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien *
[D] Deutschland nb
[D] Berlin nb
[D] Brandenburg *
[D] Bayern SL D
[D] Bayern T/S D

Hasarius adansoni ist die Typusart der Gattung.

Merkmale

Körperlänge: 5 bis 7 mm.

Weibchen

Das Prosoma des Weibchens ist rotbraun. Zwischen den Augen und am Ende des Prosomas befindet sich eine schwarzbraune Färbung. Das Opisthosoma ist rostbraun mit einer gelblich grauen Binde am Vorderrand. Wie beim Männchen verlaufen über das Opisthosoma zwei dunkle, gewellte Linien bis zum Hinterende. Allerdings fehlen beim Weibchen die weißen Punkte. (Bellmann H. 2010)

Männchen

Das Prosoma des Männchens ist schwarz. Zwischen und unter den Augen befindet sich ein rostbrauner Streifen, der am hintersten Augenpaar in eine weiße, bogenförmige Binde übergeht. Tibia, Patella und die Spitze des Femurs der Taster sind weiß, der Rest ist schwarz gefärbt. Das Opisthosoma ist an der Oberseite rostbraun mit einer weißen Linie vorne. Vom Vorderrand des Opisthosomas verlaufen zwei schwarze Linien etwas gewellt bis zum Körperende. In diesen Linien befinden sich jeweils 2 weiße Punkte.

Reifezeit

Adulte Tiere findet man wahrscheinlich das ganze Jahr über (Bellmann H. 2010). Das ist wahrscheinlich auf die relativ gleichbleibenden klimatischen Verhältnisse in den Biotopen zurückzuführen.

Lebensraum

Ursprünglich Afrika; weltweit verschleppt (World Spider Catalog Association 2017). Gewächshäuser (Bellmann H. 2010).

Verbreitung

Durch Verschleppung kosmopolitische Verbreitung (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Bellmann H. (2010): Der Kosmos Spinnenführer: Über 400 Arten Europas. Kosmos. 1. Auflage. ISBN 3-440-10114-2, 429 S.
  • World Spider Catalog Association [Koord.] (2015): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch , Version 16.5, abgerufen am 2015-08-08.
  • World Spider Catalog Association [Koord.] (2017): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch , Version 18.5, abgerufen am 2017-09-25.

Quellen der Nachweise