Hahnia pusilla

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hahnia pusilla C. L. Koch, 1841
Gewöhnliche Bodenspinne
Hahnia pusilla alperstedt 08-03 01.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Hahniidae (Bodenspinnen)
Gattung: Hahnia (Kammschwänze)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ start X X X X X X X X end
_ _ start X X X X X X X X end
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:021957
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlandsh===*
[D] Berlins===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.s=(↓) V
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenh===*
[D] Schleswig-Holsteinh===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala *
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *

Merkmale

Körperlänge: Weibchen und Männchen erreichen 1,3 bis 1,5 mm (Roberts 1996).

Prosoma gelbbraun-dunkelbraun. Opisthosoma weißgelb-hellgrau, Winkelflecken undeutlich. Metatarsus Ⅲ und Ⅳ distal mit kleiner ventraler Borste. (Nentwig et al. 2014)

Weibchen

Epigyne mit durchscheinenden Einführgängen (Nentwig et al. 2014).

Männchen

Tibialapophyse des Pedipalpus sichelförmig, sehr lang, am Ende fein gezahnt (Nentwig et al. 2014).

Lebensraum

Lebensraum

In feuchten Standorten, am Boden in der Laubstreu, unter Totholz, Steinen und Moos (Nentwig et al. 2014). In allen Waldökosystemtypen: Fichte, Laubwald auf Lehmboden, Eiche, Birke, im Knick, sowie in Hochmooren mit Birkenaufwuchs, vereinzelt auf Agrarflächen; hemiskotophil, silvicol (Reinke & Irmler 1994).

Verbreitung

Europa bis Russland (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise