Hahnia helveola

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Hahnia helveola Simon, 1875
Große Bodenspinne
Hahnia-helveola Kohlgrund 10-04 01.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Hahniidae (Bodenspinnen)
Gattung: Hahnia (Kammschwänze)
Reifezeit (Harvey 2014)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X end _ start X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:021918
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten D
[CZ] Tschechien LC
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlandh===*
[D] Berlines??=R
[D] Brandenburg R
[D] Mecklenburg-Vorp.s=(↓) V
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenh===*
[D] Schleswig-Holsteinss===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz ?
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
[SK] Slowakei V*
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Hahnia bressica

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 2,4 bis 3,0 mm, Männchen mehr als 2,2 mm (Nentwig et al. 2012).

Grundfärbung hell gelblich. Prosoma ohne deutliche Radiärmuster. Opisthosoma hell, dorsal graugelb mit zwei Reihen heller, großer Flecken beiderseits der Körpermitte.

Lebensraum

In der Bodenschicht und unter niedriger Vegetation verschiedener Lebensräume. Oft in Wäldern (Roberts 1996). In Steppen, Gehölzen und Wäldern (Kovblyuk & Marusik 2017). Häufig in Moos (Bösenberg 1899).

Verbreitung

Hahnia helveola ist in Europa verbreitet (World Spider Catalog 2015).

In Deutschland weit verbreitet und in relativ hoher Nachweisdichte gefunden (Arachnologische Gesellschaft 2020).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise