Cheiracanthium elegans

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheiracanthium elegans Thorell, 1871
Gr9-42Cheiracanthium elegans4.JPG
Männchen (Prosoma dorsolateral)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Eutichuridae (Dornfingerspinnen)
Gattung: Cheiracanthium
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:023302
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien EN
[D] Deutschlandss<?=2
[D] Baden-Württemberg 2
[SE] Schweden NT
[SK] Slowakei V*

Merkmale

Körperlänge: Weibchen um 10 mm, Männchen 7 mm.

Prosoma dorsal hellbraun, cephaler Bereich heller. Sternum hellgelb, mit breitem braunen Rand. Von den Ansätzen der Coxen verlaufen undeutliche, braune und kurze Streifen zur Mitte. Chelizerengrundglieder kastanienbraun, distal ins Schwarze übergehend. Chelizerenklaue proximal schwarz, distal braun. Maxillen ebenfalls braun, Spitzen jedoch heller. Labium dunkelbraun. (Bösenberg W. 1902)

Opisthosoma weiß und grau marmoriert, mit einem breiten grauen Herzmal. Spinnwarzen bräunlich.

Beine einfarbig hellbraun.

Epigyne mit breiten, dunklen Rändern.

Männchen ähnlich wie Weibchen, nur mit wesentlich längeren Chelizeren, welche basal an den anterioren inneren Rändern zwei deutliche Höcker tragen (Nentwig W. et al. 2012). Cymbium mit auffälliger Wulst am oberen inneren Rand. (Bösenberg W. 1902)

Lebensraum

Niederes Gebüsch (Bösenberg W. 1902), aber auch in der Krautschicht (Nentwig W. et al. 2012). Bevorzugt offenes, trockenes Gelände (Nentwig W. et al. 2012).

Verbreitung

Europa bis Zentralasien (World Spider Catalog Association 2016).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten