Centromerus semiater

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centromerus semiater (L. Koch, 1879)
Sumpf-Moosweberchen
Centromerus semiater w do 1,7mm Fiskumvannet AF-2010.04.7 AFjellberg.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Centromerus (Moosweberchen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
X X X X end _ _ _ start X X X
X X X X end _ _ _ start X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:009768
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien EN
[D] Deutschlands<<?=2
[D] Berlins<<<↓↓↓=1
[D] Brandenburg 3
[D] Baden-Württemberg R
[D] Bayern 2
[D] Bayern Av/A 2
[D] Bayern OG 2
[D] Mecklenburg-Vorp.mh== V
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (T) 2
[D] Nordrhein-Westfalenss===*
[D] Schleswig-Holsteines===R
[D] Sachsen 3
[GB] Großbritannien VU
[NO] Norwegen LC
Synonyme
  • Centromerus alnicola
  • Centromerus incultus

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 1,4 bis 1,7 mm (Nentwig et al. 2012).

Beine: Wiehleformel 2-2-2-1 (Stäubli 2013).

Lebensraum

In sehr feuchtem Moos, meist in der Schilfregion von Gewässern (Nentwig et al. 2012). Typische Habitate sind Ufer von Seen und Mooren (Seyfulina 2019).

Verbreitung

Centromerus semiater ist ausschließlich in Europa verbreitet (World Spider Catalog Association 2016).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten