Brigittea civica

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brigittea civica (Lucas, 1850)
Mauerspinne
Dictyna-civica Ungarn-Buda 09-05 02.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Dictynidae (Kräuselspinnen)
Gattung: Brigittea
Reifezeit (Nentwig W. et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X end _ _ _ _ _ _
_ _ _ start X end _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:022267
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien *
[D] Deutschlandmh>=*
[D] Berlin nb
[D] Bayern SL 0
[D] Bayern T/S D
[D] Niedersachsen D
[D] Niedersachsen (T) D
Synonyme
  • Dictyna civica

syn. Dictyna civica

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 2,3 bis 3,5 mm (Nentwig W. et al. 2012).

Lebensraum

Brigittea civica lebt an glatten Hauswänden und Mauern. Auch an Felsen (Nentwig W. et al. 2012).

Lebensweise

Die Art baut ein einige Quadratzentimeter großes Netz um ihren Schlupfwinkel in einer Ritze oder einem Vorsprung. Die cribellaten Fangfäden liegen flach auf der Oberfläche der Wand auf.[Literaturzitat fehlt]

Verbreitung

Europa, Nordafrika, Türkei, Iran, Nordamerika (World Spider Catalog Association 2017).

Die ursprünglich seltene Art hat an Hausfassaden in Städten und kleineren Ortschaften, vor allem entlang größerer Flüsse, einen neuen Lebensraum gefunden. Dort bildet sie dann teilweise Kolonien dicht nebeneinander liegender Netze, die sich durch den Straßenstaub dunkel färben. Die Netze sind dadurch schon aus größerer Entfernung gut zu erkennen.[Literaturzitat fehlt]

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten