Bathyphantes approximatus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Bathyphantes approximatus (O. P.-Cambridge, 1871)
Großer Erdweber
Bathyphantes approximatus m do 3mm Feuchtwiese Leverkusen TTöpfer.JPG
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Bathyphantes (Erdweber)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:009552
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten 3
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien *
[D] Deutschlandsh===*
[D] Berlinh===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.mh=(↓) *
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenh===*
[D] Schleswig-Holsteinsh===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
[SK] Slowakei R*
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Linyphia approximata

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 2,2 bis 3,2 mm, Männchen 2,5 bis 3 mm (Roberts 1996).

Beine: Wiehleformel 2-2-2-2 (Roberts 1993)

Lebensraum

Belichtete und beschattete Uferlebensräume, auch auf Salzwiesen (Schaefer 1972). Besonders in feuchten Ökosystemen wie Feuchtweiden, auch auf Hochmoortorfen, Uferrändern, Moorgewässern. Seltener in mittelfeuchtem Grünland, feuchten Wäldern und im Hochmoor. Vereinzelt in Heiden und Knicks. Hemiphotophil, hygrophil. (Reinke & Irmler 1994)

Verbreitung

Paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog 2016).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten