Arctosa lutetiana

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Arctosa lutetiana (Simon, 1876)
Kleiner Steppenwühlwolf
Arctosa-lutetiana Rothenstein-5135 11-03 01.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Lycosidae (Wolfspinnen)
Gattung: Arctosa (Wühlwölfe)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X X X X end _ _ _
_ _ _ start X X X X end _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:017628
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten V
[CZ] Tschechien VU
[D] Deutschlandh=?=*
[D] Berlinss<↓↓-1
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.ss== *
[D] Nordrhein-Westfalens===*
[D] Schleswig-Holsteins==-DV
[D] Sachsen 3
[D] Sachsen-Anhalt 3
[NO] Norwegen LC
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Lycosa lucorum
  • Tricca lutetiana
  • Triccosta lucorum

Merkmale

Körperlänge 5,5 bis 8 mm (Roberts 1996).

Prosoma mittel- bis olivbraun (bei Männchen dunkelbraun) mit hell behaartem Mittelband (zeigt sich erst bei älteren Tieren). Opisthosoma dorsal braun mit ausgeprägter typischer heller Zeichnung aus einem kurzen Herzfleck mit zwei seitlichen Ausläufern. Dahinter schließen sich Winkelflecken an. Opisthosoma-Seiten heller. Beine heller als Prosoma, hintere Beinpaare distal (ab Femur-Enden) dunkler.

Lebensraum

In warmen Lebensräumen (Nentwig et al. 2012). In Bodenstreu und niedriger Vegetation sandiger Lebensräume (Roberts 1996), aber auch auf kalkigen und anderen trockenen Untergründen. Wiehle nennt als Lebensraum Moore und Steppenheiden (Wiehle 1967). Besiedelt Moorheidestadien (Holle et al. 2005).

Verbreitung

Europa & Russland (World Spider Catalog 2015).

In Deutschland weit verbreitet (Arachnologische Gesellschaft 2020).

Ähnliche Arten

A. figurata besiedelt ähnliche Lebensräume, wird insgesamt aber etwas größer und dunkler. Das Mittelband auf dem Prosoma besteht bei dieser Art auch bei erwachsenen Tieren nicht aus einer dichten hellen Behaarung, und das Opisthosoma ist nur sehr undeutlich gezeichnet (helle Härchen).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten