Araniella opisthographa

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Araniella opisthographa (Kulczyński, 1905)
Verkannte Kürbisspinne
Araniella opisthographa M 7-6530.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Araneidae (Radnetzspinnen)
Gattung: Araniella (Kürbisspinnen)
Reifezeit (Le Peru 2007)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X X X X end _ _ _
_ _ _ start X X X X end _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:015330
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandh===*
[D] Berlinss===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.s== *
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenh===*
[D] Schleswig-Holsteinh===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz ?
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau ?
Synonyme
  • Aranea cucurbitina opisthographa
  • Araniella cucurbitina opisthographa
  • Araniella tbilisiensis

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 4 bis 6 mm, Männchen 3,5 bis 4 mm (Roberts 1996).

Ähnliche Arten

Kommt in den selben Lebensräumen wie Araniella cucurbitina vor und ist äußerlich nicht von dieser zu unterscheiden. Vermutlich ebenso häufig und oft mit dieser verwechselt (Roberts 1996). Zur sicheren Bestimmung ist eine Genitaluntersuchung erforderlich.

Gegenüberstellung von Araniella opisthographa, Araniella cucurbitina und Araniella proxima. Erstellt von H. Løvbrekke, Norwegen.

Vergleich der Epigynen
Vulva ventral (links) und Epigyne von den Spinnwarzen her gesehen (rechts)
Pedipalpus seitlich und von unten
Detail der Pedipalpenspitze (siehe Vergleichsfotoauschnitt)
Vergleich der Medianapophysen

Verbreitung

Araniella opisthographa ist von Europa bis Zentralasien verbreitet (World Spider Catalog Association 2016).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Le Peru B (2007): Catalogue et répartition des araignées de France. Revue Arachnologique 16, 469 S., ISSN 0398-4346.
  • Roberts MJ (1996): Collins Field Guide. Spiders of Britain and Northern Europe. HarperCollins Publishers Ltd.. ISBN 0-00-219981-5, 383 S.
  • World Spider Catalog Association [Koord.] (2016): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch , Version 16.5, abgerufen am 2016-04-06, doi:10.24436/2.

Quellen der Nachweise und Checklisten