Spider Families of the World

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spider Families of the World
von Rudy Jocqué & Ansie Dippenaar-Schoeman
Spider Families of the World.jpg
Weitere Informationen
Verlag: Royal Museum for Central Afrika
Auflage: 2. Auflage von 2007
Seiten: 336
ISBN 978-90-74752-11-4
Format: ca. 26 × 19 cm, Hardcover

Das Buch Spider Families of the World beschreibt alle 107 bekannten Spinnenfamilien der Welt. Es ist nur in englischer Sprache erhältlich.

Daten

Das Buch ist nur in englischer Sprache erhältlich.

Beschreibung

Das Buch beginnt nach den einleitenden Kapiteln mit einer kurzen Einführung in die äußere Anatomie der Webspinnen und die bestimmungsrelevanten Merkmale von Spinnen. Darauf folgt ein dichotomer Schlüssel zur Bestimmung der Familien und ein weiterer Schlüssel für die Bestimmung der Familien über Netzformen.

Das folgende Kapitel widmet sich der Phylogenetik (Abstammung) der Spinnen und stellt die Verwandtschaftsbeziehungen der Familien untereinander dar.

Der Hauptteil des Buches ist der detaillierten Beschreibung der Familien gewidmet. Die meisten Familien sind auf jeweils einer Doppelseite beschrieben, einige wenige auch auf zwei Doppelseiten. Die textuelle Beschreibung nimmt dabei die erste Seite ein und behandelt jeweils die folgenden Aspekte:

Type genus
Other genera
Diagnostic characters
Taxonomic status
Distribution
Life style
Relevant literature

Auf der zweiten Seite ist eine Art als Vertreter der Familie in einer oder mehreren Habituszeichnungen abgebildet. Daneben weitere kleineren Detailzeichnungen zur Anatomie, Netzform oder Lebensweise.

Abgerundet wird das Buch durch einen 32-seitigen kommentierten Bildteil mit Farbfotos. Die meisten der im Buch behandelten Familien sind mit mindestens einem Foto vertreten.

Kritik

Das Buch richtet sich sicherlich in erster Linie an Bearbeiter von internationalen Sammlungen oder an Mitarbeiter ökologischer Untersuchungen, die Tiere grob klassifizieren möchten. Dem interessierten Hobbyarachnologen kann es aber einen guten Überblick über die Vielgestaltigkeit der bekannten Spinnenfauna der Welt geben.

Von besonderem Interesse ist hier wohl der zweiseitige kommentierte Stammbaum, der den aktuellen Kenntnisstand der Verwandschaftsbeziehungen der Spinnengruppen untereinander darstellt.

Die Informationen zu den einzelnen Familien sind auf das wesentliche reduziert. Dafür werden alle bekannten Familien gleichermaßen beleuchtet.

Die Zeichnungen stammen aus ganz unterschiedlichen Quellen. Viele wurden (von unterschiedlichen Zeichnern) extra für das Buch angefertigt. Ihre Qualität ist nicht immer hervorragend. Man kann in manchen Fällen nicht beurteilen, wie viel der Skurrilität einer dargestellten Spinne nur auf eine ungelenke zeichnerische Umsetzung zurückzuführen ist.

Während in den letzten Jahren immer mehr Übersichtsdarstellungen zu den Spinnen verschiedener Regionen erschienen sind, stellt dieses Buch den ersten Versuch dar, alle bekannten Spinnenfamilien der Welt in einem Werk zu behandeln. Herausgekommen ist ein umfangreiches, informatives und praktisches Nachschlagewerk.

Inhaltsverzeichnis (gekürzt)

Preamble
Foreword
Acknowledgements
Introduction
Spiders and their interest
Morphology and terminology
Glossary
Keys
Phylogeny of spiders
Family descriptions
Bibliography
Colour plates
Index