Oecobius navus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Version vom 18. Juni 2019, 15:14 Uhr von Michael Hohner (Diskussion | Beiträge) (Lebensweise)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oecobius navus (Blackwall, 1859)
Zitrus-Kreiselspinne
Oecobius navus.jpg
Oecobius navus
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Oecobiidae (Scheibennetzspinnen)
Gattung: Oecobius (Kreiselspinnen)
Reifezeit (Roberts 1996)
Monat:123456789101112
X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:005955
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[D] Berlin nb
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Oecobius navus hachijoensis

Merkmale

Körperlänge: 2,0–2,5 mm (Roberts 1996).

Ähnliche Arten

Vor 1987 oft verwechselt mit Oecobius annulipes.

Oecobius maculatus besitzt im Gegensatz zu dieser Art ein dunkel durchgefärbtes Prosoma. Eine sichere Unterscheidung ist aber nur genital möglich.[Literaturzitat fehlt]

Lebensraum

An Zitrusalleen, in der Maccia und hypogenen Räumen. (Pantini et al. 2013)

Lebensraum von Oecobius navus: Die Maccia

Lebensweise

In Mittel- und Nordeuropa lebt Oecobius navus ausschließlich innerhalb von Gebäuden und Gewächshäusern (synanthrop). Dort spinnt sie ein Netz auf glatten Oberflächen oder in Ecken. (Roberts 1996)

Weitere Informationen im Gattungsartikel Oecobius.

Verbreitung

Kosmopolit (World Spider Catalog Association 2016).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise