Haplodrassus invalidus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Version vom 15. September 2013, 09:08 Uhr von Martin Lemke (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „__NOTOC__ {{Infobox Spezies |trivialname= |synanthrop= |neozoon= |autor=(O. P.-Cambridge, |jahr=872 |urspr_name=ja |familie=Gnaphosidae |lsid=027339 |reife=<li…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Haplodrassus invalidus (O. P.-Cambridge,, 872
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
Gattung: Haplodrassus (Nachtjäger)
Reifezeit (Nentwig et al. 2013)
Monat:123456789101112
_ _ _ _ _ _ X _ _ _ _ _
_ _ _ _ _ start end _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:027339
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Drassodes invalidus
  • Drassus invalidus


Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 6,3 bis 8,7 mm, Männchen 3,7 bis 7,0 mm. (Nentwig et al. 2013)

Weibchen

Epigyne U-förmig, Mittelteil etwas engebuchtet. Epigynenplatte vorn von einem dicken gebogenem Band begrenzt. (Nentwig et al. 2013)

Männchen

Pedipalpus vergleichsweise klein. Terminalapophyse stark gekrümmt. Embolus dünn, mit einer transparenten Spitze, Innenseite des Bogens mit einem dornartigen Fortsatz. (Nentwig et al. 2013)

Verbreitung

Platnick gibt als Verbreitungsgebiet Spanien, Korsika, Sizilien, Italien, die Türkei, Israel uns Aserbeijan an (Platnick 2013).

Quellen

Quellen der Nachweise