Eresidae

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Version vom 25. Oktober 2011, 01:56 Uhr von Tobias Bauer (Diskussion | Beiträge) (bild von Arno in die Box)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Eresidae C. L. Koch, 1891
Röhrenspinnen
Eresus-kollari Schwellenburg 11-09 02.jpg
Eresus kollari Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spiderfam:0096

Eresidae (Röhrenspinnen) sind eine kleine Familie von Webspinnen. Weltweit sind nur 96 Arten in 8 Gattungen beschrieben (Stand Januar 2011). (World Spider Catalog 2020)

Beschreibung

Die Vertreter der Eresidae sind 8 bis 40 mm (Bellmann 2001) große, cribellate, entelegyne Spinnen. (Nentwig et al. 2012) (Blick 2004) Sie haben einen massigen Körper und kurze, kräftige Beine. Die Kopfregion ist breit, die Cheliceren breit und kurz. Körper und Beine sind – wie bei vielen cribellaten Spinnen – dicht samtartig behaart

Lebensweise

Der deutsche Trivialname Röhrenspinne nimmt Bezug auf das Wohn- und Fanggespinst der einheimischen Eresus-Arten. Sie bauen eine Röhre aus dichtem Gespinst in der oberen Bodenschicht, von dessen Mündung ein Dach aus cribellaten Fangfäden in die Umgebung spannt. Südeuropäische Arten der Gattung bauen ein ähnliches Netz, nutzen dafür aber eher Felsen oder Pflanzen.

Die Vertreter der Gattung Stegodyphus, die mit einer Art auch in Südeuropa beheimatet ist, bauen ebenfalls einen röhrenförmigen Unterschlupf, allerdings in etwas höheren Vegetationsschichten – in Büschen und Stauden. Von dieser Röhre ziehen mit Fangwolle besetzte Fäden in die Umgebung.

Hauptbeute der bodenbewohnenden Eresus-Arten sind Käfer, Wanzen, Hundertfüßer und ähnliche hartschalige Arthropoden. Die zähen cribellaten Fäden haften sehr gut an glatten Oberflächen und halten die Beute lange genug fest. Mit ihren kräftigen Cheliceren sind die Spinnen anschließend in der Lage auch dicke Chitinpanzer zu durchbeißen.

Lebensräume

Die Vertreter der Familie besiedeln ausgesprochen trockene, offene Lebensräume.

Arten und Verbreitung

In Europa und im Maghreb kommen nach Datenlage dieses Wikis 5 Gattungen der Familie Eresidae vor.[A]

NameNOSEFIIEGBGB-NIRDKDENLBELUPLLTLVEECHATLICZSKHU
Eresus ×  × ×××× ××× ××××××
NamePTESES-IBADFRFRHITIT82IT88ROBGBASIHRMEMKRSKVALGRGR-M
Adonea×                  × 
Eresus××× ××××××× ××××× ×××
Loureedia ×                   
Stegodyphus××    ××           ××
NameUABYMDRU-KGDRU-RUWRU-RUCRU-RUERU-RUNRU-RUSTR-EURTR-ASICYAMAZGEMADZTNLYEGMT
Adonea                ××   
Dorceus                ×× × 
Eresus× ×  ×× ×××  ××××××× 
Loureedia               ××××× 
Stegodyphus          × ×× ××××× 
Legende/Legend
? Checkliste nicht verfügbar No checklist available
× Gattungsvorkommen bekannt Genus documented
(×) Gattungsvorkommen bekannt, keine Art etabliert Genus documented, no species established
  Checkliste enthält Gattung nicht Checklist consulted, but genus not found
Hinweise zur Nutzung der Tabellen:
Die Spalten können durch Anklicken des Landeskürzels markiert werden. Durch einen zweiten Klick wird diese Markierung wieder gelöscht.

Quellen

Quellen der Nachweise