Diskussion:Linyphiidae

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier mal wieder die Frage nach der Sinnhaftigkeit von Zitaten. Ein Baldachinnetz kann doch jeder von und aus dem Stehgreif beschreiben. Dafür muss man doch nicht Literatur zitieren. Damit hat man wieder das Problem, die Aussagen nur sehr umständlich erweitern bzw. abschwächen zu können. Ich würde z.B. gerne in einem Nebensatz anmerken, dass dies nur die typische Form eines Baldachinnetzes ist, und das neben diesem viele Varianten existieren. Tapinopa longidens baut z.B. ein blasenförmiges, fast ringsum geschlossenes Deckennetz bis hin zur fast gänzlichen Reduktion z.B. bei D. socialis. Die Aussage: „Insebesondere in den gemäßigten Ländern weit verbreitet[1], aber auch in warmen Ländern vorkommend[2].“ halte ich für zu wenig gehaltvoll, als dass sie gleich aus zwei Quellen zitiert werden müssten. --Arno 08:43, 5. Sep. 2008 (CEST)

Also mir waren die funktionellen Details von Baldachinnetzen nicht geläufig. Ich verstehe nicht, inwiefern es problematisch ist, ergänzend artspezifische Detais anzumerken. Das kann man doch einfach darunter schreiben. Dazu muss nichts umformuliert oder Zitate aufgetrennt werden.
Was ist an den Zitaten zu beanstanden? Das war der Lit. so zu entnehmen. Kaestner erwähnte warme Länder nicht, also habe ich Platnick hinzugefügt. Ansonsten wäre der falsche Eindruck entstanden, Linyphiidae gäbe es nur in gemäßigten Breiten. --Martin 09:23, 5. Sep. 2008 (CEST)
Naja, "ergänzende artspezifische Details" ist jetzt etwas untertierben. Wenn man genau hinguckt, ist das, was Kaestner da beschreibt, ein ziemlicher Sonderfall, der nur bei einigen Riesenarten der Gattung vorkommt vorkommt. Ich vermute jetzt mal ganz frech, dass die Netze von 90% der Baldachin-/Zwergspinnen nicht so aussehen. Den Netzten der unzähligen winzigen Zwergspinnen-Arten fehlen doch mindestetens zwei der konstruktiven Bestandteile des beschriebenen Netzes – die Stolperfäden und die Unterkonstruktion.
Ich will damit jetzt nicht spitzfindig sein, aber ich hätte die Beschreibung der Baldachnnetze einfach etwas offener eingeleitet und darauf hingewiesen, dass es sich hier sozusagen um die Idealform (wobei der Begriff tatsächlich inhaltlich falsch wäre an der Stelle) des Netzes handelt. Und hinten hätte ich dann auch offener geendet und auf ein paar andere Formen hingewiesen.
Sicher, das geht auch mit dem Zitat. Da man das Zitat ja nicht direkt ändern darf, ist das aber nicht so ganz einfach. Das würde ich gerne inkauf nehmen, wenn ich das Zitat für nötig halte. Und darum rege ich mich hier immer ein bisschen über das Zitieren von Binsenweisheiten auf, weil man sichs damit unnötig kompliziert macht.
Die Baldachin-Netzform wird in jedem Spinnenbuch beschrieben, in dem es einen Abschnitt über Netzformen gibt, und zwar genau zwischen Hauben- und Radnetz. Ich kann nicht ganz glauben, dass dir das neu war. --Arno 01:30, 6. Sep. 2008 (CEST)
Arno, die Netze von Eriogone und Konsorten habe ich nie gesehen. Bei einem Massenfänger wie mir, der mit dem Streifkescher arbeitet, kommt das einfach nicht vor. Ich weise eine Art für einen Ort nebst einiger Parameter nach und mehr nicht.
Du bist also sehr viel mehr Naturbeobachter als ich und hast in solchen Punkten mehr Detailkenntnis. Präzesiere den Abschnitt doch einfach. --Martin 07:47, 9. Sep. 2008 (CEST)

Typ-ArtGenus

Was ist denn ein "Typ-ArtGenus"? --Michael Hohner 13:31, 8. Sep. 2008 (CEST)

Tippfehler. Es muss Typ-Genus heißen. --Martin 07:47, 9. Sep. 2008 (CEST)

Gattungsliste

Ist es wirklich hilfreich, diese (noch immer unvollständige) lange und unübersichtliche Liste anzugeben? Wie definiert sich in diesem Sinne ob eine Gattung wichtig ist? --Martin 12:35, 6. Okt. 2008 (CEST)

Eine formale Definition gibt es natürlich nicht. Ich habe die Gattungen genommen, die entweder viele Arten enthalten, oder die eine besonders häufige Art enthält. Ist es sinnvoll? Gegenfrage: Schadet es? Wenn wir hier alles weglassen würden, was unvollständig ist, dann wäre das Wiki leer. --Michael Hohner 12:49, 6. Okt. 2008 (CEST)
Durch die Formulierung „die wichtigsten“ wird festgelegt, dass die Liste unvollständig sein soll. Das ist etwas anderes als wenn noch Artikel fehlen, die nach und nach hinzugefügt werden sollen.
Eine unvollständige Liste halte ich nicht für hilfreich. Ob sie schadet, kann man nicht einfach so angeben. Auf der anderen Seite können wir ja wohl schlecht knapp 500 Gattungen auflisten, um es vollständig zu machen. Aber welcher Fragestellung soll diese Liste überhaupt Antwort geben?
Als Alternative könnte ich mir vorstellen, (automatisiert) jene Gattungen anzeigen zu lassen, über die unser Wiki Artikel bereit hält. --Martin 13:03, 6. Okt. 2008 (CEST)
"Durch die Formulierung „die wichtigsten“ wird festgelegt, dass die Liste unvollständig sein soll." Das sehe ich so nicht. Wenn ich eine vollständige Liste haben wollte, dann hätte ich "alle" geschrieben, nicht "die wichtigsten". Eine automatische Liste gibt es ggf. über Kategorie:Linyphiidae. --Michael Hohner 13:11, 6. Okt. 2008 (CEST)

Ich muss hier Martin recht geben. Der Sinn dieser Listen ist mir auch nicht klar. Der User wird sich immer fragen, ob er was übersehen hat, oder schlimmer noch, ob ihm Informationen vorenthalten werden. --Arno 23:05, 9. Okt. 2008 (CEST)

Ich verstehe zwar eure Argumente immer noch nicht, aber ich verstehe, dass euch die Liste ein Dorn im Auge ist. Also wieder raus. --Michael Hohner 11:14, 10. Okt. 2008 (CEST)