Dipoena nigroreticulata

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dipoena nigroreticulata (Simon, 1880)
Buckel-Zapfenspinne
Dipoena nigroreticulata m w do praep AFjellberg.jpg
Weibchen (oben) und subadultes Männchen (Norwegen)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Theridiidae (Kugelspinnen)
Gattung: Dipoena (Zapfenspinnen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2013)
Monat:123456789101112
_ _ start X end _ _ _ _ _ _ _
_ _ start X end _ _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:007437
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien EN
[D] Deutschlandes??=R
[D] Niedersachsen 2
[D] Niedersachsen (T) 2

Merkmale

Körperlänge: Beide Geschlechter erreichen 2 bis 3 mm (Nentwig et al. 2016).

Prosoma hellt gelbbraun. Sternum gelbbraun. Beine gelb, kurz und kräftig, zum Teil distal mit dunklem Ring. Opisthosoma schwarzbraun, mitunter mit hellen Flecken. (Nentwig et al. 2016)

Weibchen

Epigyne mit Grube, weit vor Epigastralfurche liegend. Vulva mit Einführgängen in Schleifen. (Nentwig et al. 2016)

Männchen

Prosoma fast so hoch wie lang und weist eine hufeisenförmige Rückengrube auf. Der Clypeus ist sehr hoch. (Finch 1999) Pedipalpus: Embolus mit rechtwinkligem Knick. (Nentwig et al. 2016)

Verbreitung

Europa bis Aserbaidschan (World Spider Catalog Association 2016).

Lebensraum

An warmen Stellen an Waldrändern und Hecken, auf Baumrinde und im Wipfelbereich. Sehr selten gefunden. (Nentwig et al. 2013) Mit Baumeklektoren und Rindengesiebe in Auwäldern der Elbe in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt nachgewiesen (Kiehlhorn 2011).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise