Civizelotes pygmaeus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
(Synonyme aus Text entfernt)
 
Zeile 36: Zeile 36:
 
Europa bis Kasachstan<ref name="wsc">{{Lit WSC|17.5|2017-01-7}}</ref>.
 
Europa bis Kasachstan<ref name="wsc">{{Lit WSC|17.5|2017-01-7}}</ref>.
  
 +
==Weblinks==
 
{{Weblinks}}
 
{{Weblinks}}
  

Aktuelle Version vom 8. Oktober 2019, 17:37 Uhr

Civizelotes pygmaeus (Miller, 1943)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
Gattung: Civizelotes
Reifezeit (Nentwig et al. 2013)
Monat:123456789101112
_ _ _ start end _ _ _ _ _ _ _
_ _ _ start end _ _ _ _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:028357
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[CZ] Tschechien VU
[SK] Slowakei V*
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Zelotes pygmaeus

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 1,9 bis 2,1 mm, Männchen 2,2 bis 2,4 mm. (Nentwig et al. 2013)

Prosoma schwarzbraun bis schwarz. Beine heller als Prosoma. Opisthosoma schwarzbraun-schwarz, mit Scuticula. (Nentwig et al. 2013)

Weibchen

Epigyne mit rundlich-rechteckiger Cuticulaleiste. (Nentwig et al. 2013)

Männchen

Pedipalpus: Embolus mit 2 dornartigen Apophysen an seiner Basis. (Nentwig et al. 2013)

Ähnliche Arten

Civizelotes pygmaeus und C. gracilis sind entweder sehr eng mit einander verwandt oder lokale Variationen der selben Art. Diese Frage ist noch nicht abschließend geklärt und sollte zukünftig einmal näher untersucht werden. (Kovblyuk et al. 2009)

Lebensraum

An südexponierten Trockenhängen und in Felssteppen. (Nentwig et al. 2013)

Verbreitung

Europa bis Kasachstan (World Spider Catalog 2017).

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten