Benutzer:Michael Hohner/Eresus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
1 Männchen → 2
Weibchen → 6


2 Hinterbeine zumindest proximal deutlich rot gefärbt → 3
Hinterbeine nicht rot gefärbt. Auf Femora, Patellae und Tibien können vereinzelte rote Härchen sitzen. → 5
3 Hinterbeine nur proximal rot, distal schwarz. Reife Männchen sind im Spätsommer/Herbst (August bis Oktober) aktiv. → Eresus kollari
Hinterbeine auch distal rot gefärbt. → 4


4 Prosomaoberseite hinten rot gefärbt. Reife Männchen sind von April bis Juni aktiv. → Eresus moravicus
Prosomaoberseite schwarz, rote Haare nur am Rand. Reife Männchen sind von März bis April aktiv. → Eresus hermani
5 Hinterbeine schwarz mit einigen weißen Haarbüscheln an den Enden der Beinglieder. Patella der Vorderbeine am Ende mit deutlichem weißem Ring. Reife Männchen sind von April bis Juni aktiv. Verbreitungsschwerpunkt Nord- bis Mitteleuropa. → Eresus sandaliatus
Hinterbeine schwarz mit weißen Haaren, die Längsstreifen bilden. Patella der Vorderbeine distal ohne weißen Ring. Reife Männchen sind im Mai aktiv. Verbreitungsschwerpunkt östliches Südeuropa. → Eresus walckenaeri
6 Sehr große Art. Körperlänge 25 bis 40 mm. Opisthosoma am Vorderrand und Seiten mit auffälligem roten oder orangegelben Streifen (bei Jungtieren noch nicht vorhanden). Verbreitung: östliches Südeuropa. → Eresus walckenaeri
Färbung dunkelgrau mit einzelnen weißen, gelblichen oder orangenen Härchen. Körperlänge unter 25 mm. Verbreitung Nord- und Mittel- und Osteuropa. → 7
7 Prosoma (vor allem Stirn) mit einzelnen orangenen Härchen besetzt. Prosomalänge um 7,5 mm. → Eresus moravicus
Prosoma ohne orangene Härchen. → 8
8 Prosoma und Chelizeren mit weißlichen Haaren besetzt. Prosomalänge um 9 mm. Verbreitung Ungarn. → Eresus hermani
Prosoma mit wenigen Härchen. Prosomalänge im Mittel kleiner (um 4,7 bzw. 5,4 mm). → 9
9 Epigyne wie Bild 2, Vulva wie Bild 3 → Eresus kollari
→ Eresus sandaliatus